Die neue US-Comedyserie "SMILF" läuft im November auch in Deutschland an. Pay-TV-Sender Sky Atlantic HD zeigt die Folgen über eine alleinerziehende Mutter, die gerne mal wieder Sex hätte, im linearen TV und auf Abruf.

Alleinerziehende haben es nicht leicht. Nicht nur, dass sie die schwierige Aufgabe meistern müssen, sich um den Nachwuchs zu kümmern, auch finanziell sind sie vollkommen auf sich gestellt. Da bleiben das Privatleben und vor allem amouröse Aktivitäten schon einmal auf der Strecke, wie auch Schauspielerin Frankie Shaw ("Mr. Robot") feststellen musste.

Deshalb schrieb und inszenierte die 30-Jährige einen Kurzfilm basierend auf ihren eigenen Erfahrungen, der beim Sundance Festival 2015 den Kurzfilmpreis der Jury gewann. Für den US-Sender Showtime entwickelte sie daraus eine achtteilige Serie, in der sie auch die Hauptrolle übernahm.

Shaw spielt in "SMILF" – das bedeutet "Single Mother I'd like to F..." – die attraktive Mittzwanzigerin Bridgette Bird, die gerne einmal wieder Sex hätte. Doch neben der Arbeit bleibt der Mutter eines zweijährigen Sohnes nicht wirklich die Zeit, um sich jemanden für einen One-Night-Stand zu schnappen. Alle Flirtversuche enden für Bridgette sehr unbefriedigend. Doch dann läuft ihr unverhofft ihr Ex-Freund im Supermarkt über den Weg...

"SMILF" auch auf Abruf im Stream

Sky Atlantic zeigt "SMILF" ab Freitag, 24. November, 20.15 Uhr, wahlweise auf Deutsch oder Englisch. Parallel dazu gibt's die Produktion auch auf Sky Ticket, Sky Go und On Demand. Frankie Shaws Single-Mom-Zeiten sind übrigens vorbei. Seit einem Jahr ist sie mit dem Produzenten Zach Strauss verheiratet.


Quelle: teleschau – der Mediendienst