Neue Netflix-Serie

"Sky Rojo": "Haus des Geldes"-Macher setzen auf Frauen-Power

Die Netflix-Serie "Haus des Geldes" wurde für den Streaming-Anbieter zum Riesenerfolg. Mit "Sky Rojo" nehmen die Verantwortlichen erneut Anlauf – und ein erster Trailer verspricht rasante Action und taffe Frauenrollen.

Die Macher von "Haus des Geldes" haben wieder zugeschlagen: Álex Pina und Esther Martínez Lobato setzen in ihrer Funktion als Produzenten erneut eine spanische Serie für Netflix um. Auch in ihrem neusten Projekt für den Streaming-Riesen namens "Sky Rojo" steht eine Flucht im Vordergrund: Drei leichte Damen flüchten vor ihrem Zuhälter und dessen Handlangern in einem Genremix, den die Macher in Verbindung mit der knackigen Folgenlänge von 25 Minuten als "Latin Pulp" bezeichnen. Erste Eindrücke von Waffen, Verfolgungsjagden und viel nackter Haut liefert ein Teaser-Trailer, den Netflix nun veröffentlichte.

Laut dem Streamingdienst soll es sich bei "Sky Rojo", das insgesamt acht Episoden umfassen wird, um eine wilde Mischung aus düsterem Humor und adrenalingeladener Action handeln. In den Hauptrollen sind Verónica Sánchez, Lali Espósito und Yany Prado als dynamische Frauenpower-Trio zu sehen. Ihr Kontrahent wird von Asier Etxeandia verkörpert.

Gedreht wurde in der spanischen Hauptstadt Madrid sowie auf Teneriffa. Die Produktion übernimmt Vancouver Media – das Unternehmen wurde von Álex Pina mitgegründet. Neben "Haus des Geldes" realisierte die Produktionsfirma auch die spanische Dramaserie "The Pier" sowie die spanisch-englische Koproduktion "White Lines".

Im Fokus von "Sky Rojo" stehen die drei Frauen Coral (Sánchez), Wendy (Espósito) und Gina (Prado) sowie ihre Jagd nach der Freiheit. Ihre chaotische Reise dient der Flucht vor Zuhälter Romeo (Etxeandia) sowie dessen Schergen Moisés (Miguel Ángel Silvestre) und Christian (Enric Auquer). Dabei genießen die drei das Leben in vollen Zügen, in dem Bewusstsein, dass es jederzeit vorbei sein kann.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren