Schrecksekunde bei den Fans der "SOKO Wien": In der neuen Staffel (28 Folgen im ZDF, ab 28. September) verabschiedet sich mit Gregor Seberg alias Oberstleutnant Helmuth Nowak ein Urgestein der Vorabenserie, die im ORF "SOKO Donau" heißt. Nachfolger wird im November die Figur Simon Steininger (Michael Steinocher).

In der Folge "Der Praktikant" (der 166. seit 2005) sprengt ein Unbekannter in Wien mehrere Bankautomaten – er ist nicht zu fassen. Helmuth Nowaks Mentor Dolezal kommt dabei ums Leben.

Versteht sich, dass die SOKO sofort mit Hochdruck ermittelt – zunächst vergebens. Doch der sonst so nervige Polizeischüler Mirko Klasic (Mustafa Kara) hat eine Idee: Könnte der Täter Abchase mit dem wasserdichten Alibi einen Zwillingsbruder haben? Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens) hat eben ein pfiffiges Team ...


Quelle: teleschau – der Mediendienst