Mit "echtem Elvis" vor dem Traualtar in der Wüste: Madlen Kaniuth hat in Las Vegas geheiratet. In der Spielerstadt im US-Bundesstaat Nevada gab die 44-Jährige ihrem langjährigen Freund Christian Becker das Jawort.

Neben einem "King"-Imitator und 20 Freunden aus dem engsten Kreis hielt der "Alles was zählt"-Star die Hochzeit sehr intim. "Wir haben uns für die Graceland Wedding Chapel entschieden, weil sie sehr süß ist und weil dort 'ein' Elvis die Trauung vollzieht", verriet Kaniuth im Gespräch mit RTL: "Er führte mich zum Altar und sang auch gleich noch... Wir dachten, wenn schon Vegas, dann auch richtig."

Dass es eine außergewöhnliche Hochzeit werden würde, war für das Paar früh klar: "Wir waren schon ein paar Mal in Las Vegas und lieben die Stadt. Auf eine konventionelle Hochzeit in Deutschland hatten wir nicht so richtige Lust, deswegen stand schnell fest, dass es Las Vegas wird", sagte die Darstellerin der Brigitte Schnell im Interview. Aber warum waren keine Gäste der AWZ-Produktion oder aus ihrem Lieblingsverein 1. FC Köln geladen? "Der Serienbetrieb bei AWZ muss ja schließlich weiter gehen", so Kaniuth, "und vom meinem Lieblingsverein FC ist auch niemand dabei, denn es müssen in unserer Abwesenheit ja noch ein paar Siege her, damit wir im Frühjahr aufsteigen können. Aber im Herzen sind alle dabei!"

Über die Liebe zu ihrem frischgebackenen Ehemann verriet die Schauspielerin: "Christian und ich haben uns vor neun Jahren auf dem Wurstmarkt (ein Weinfest in der Pfalz) in Bad Dürkheim kennengelernt und sind seit Dezember 2009 ein Paar". Aus dem Verliebt-Sein sei "mittlerweile eine große Liebe geworden".

Ins Schwärmen über ihren Christian geriet Madlen Kaniuth dann auch noch: "Wir haben die gleichen Ziele und Träume. Wir haben viele Dinge gemeinsam und ticken auch in alltäglichen Kleinigkeiten gleich. Wir haben gleiche Interessen und Hobbys und lieben es auch nach neun Jahren immer noch, unsere freie Zeit gemeinsam zu verbringen. Ich fühle mich bei ihm geborgen und sicher und trotzdem können wir zusammen Abenteuer erleben."


Quelle: teleschau – der Mediendienst