Open Doors im Münchner Nationaltheater – die Reportage von Toni Schmid blickt hinter die Kulissen eines der bedeutendsten Opernhäuser der Welt.

800 Festangestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen dafür, dass der Laden läuft. Sie kommen aus immerhin 47 Nationen und sorgen – vom Schuster bis zum Regisseur und Dirigenten – für höchste Qualität. Da mag der russische Ballettmeister Igor Zelensky getrost tief stapeln, wenn er sagt: "Wir sind keine Metropole wie New York, London oder Paris, aber wir haben den Ehrgeiz, einen guten Job zu machen."

Der Film mit dem Titel "Ganz große Oper" selbst ist offensichtlich nicht für Aficionados und Feuilletonisten gedacht, eher ein durchaus informativer Blick hinter die Kulissen und ein Geburtstagsgruß zum 200. Geburtstag des Nationaltheaters.


Quelle: teleschau – der Mediendienst