Wiederholungen im Sommer

50 Jahre "Tatort": Zuschauer dürfen Wunschprogramm wählen

Der "Tatort" macht Sommerpause: Auch in diesem Jahr gibt zwischen Juni und August nur Wiederholungen zu sehen. Zum 50-jährigen Jubiläum der Krimi-Reihe dürfen aber die Fans abstimmen, welche Filme gezeigt werden.

Schon seit einem halben Jahrhundert lockt er sonntäglich Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. In diesem Jahr feiert der "Tatort" großes Jubiläum – und zu diesem Anlass hat sich das Erste etwas Besonderes ausgedacht: Die Fans können sich das Kultkrimi-Programm an elf Sonntagen im kommenden Sommer selbst wünschen.

Per Online-Voting dürfen die Zuschauer wöchentlich aus einer Hitliste 50 ausgewählter "Tatort"-Folgen wählen (Teilnahme ab Sonntag, 14. Juni, unter http://www.DasErste.de/tatort-voting). Doch welche der insgesamt über 1.100 Episoden, die seit dem ersten "Tatort: Taxi nach Leipzig" im November 1970 ausgestrahlt wurden, schafften es auf die Liste? Laut ARD besteht die Vorauswahl aus "beim Publikum besonders erfolgreichen 'Tatort'-Krimis".

Am Sonntag, 21. Juni, strahlt das Erste dann ab 20.15 Uhr den ersten Wunsch-"Tatort" aus. Der elfte und letzte Krimi aus der Zuschauer-Wahl wird am Sonntag, 30. August, gezeigt. Welche Episode online vom Publikum gewünscht wurde, wird jeweils am Freitag vor der Ausstrahlung bekannt gegeben. 

Zudem zeigt die ARD ab 26. Juni, immer freitags, 22.15 Uhr, einige der größten "Tatort"-Klassiker aus 50 Jahren. Angekündigt ist nichts Geringeres als "eine kleine Zeitreise durch die bundesrepublikanische Gesellschafts-, Fernseh- und Krimigeschichte".

Welche "Tatort"-Fälle hatten 2020 die besten Einschaltquoten? Hier finden Sie unser Ranking.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren