Während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland verpasste ProSieben seiner US-Familien-Comedy eine Pause. Erst zum Start der achten Staffel im April dieses Jahres war "The Middle" in die Primetime gerückt. Dort werden die Abenteuer der mittelständischen Familie Heck, die in der fiktiven Stadt Orson in Indiana mit allerlei Alltagssorgen kämpft, allerdings nicht mehr lange bleiben.

"The Middle" fand beim US-Network ABC erst im Mai nach der Ausstrahlung einer neunten Staffel ein würdiges Ende mit einem einstündigen Serienfinale. In den noch ausstehenden Folgen der achten Staffel, die nun nach der Sommerpause bei ProSieben zu sehen sind, nutzen den Hecks die Neujahrstage zunächst damit, einen bereits bezahlten Gutschein für ein "Escape Room"-Spiel einzulösen. Mit ihren Erzfeinden, der Nachbarsfamilie Donahue, gehen sie damit in einen Wettstreit.

"Mom" wird fortgesetzt

Anders als bei "The Middle" ist ein Ende der US-Sitcom "Mom" nicht in Sicht. Die Produktion von "The Big Bang Theory"-Schöpfer Chuck Lorre wurde beim US-Network CBS erst um eine weitere, sechste Staffel verlängert. Bei ProSieben sind ab 23.10 Uhr, immer montags, nun zunächst die insgesamt 22 Episoden der fünften Staffel zu sehen.

Zum Auftakt steht das Mutter-Tochter-Duo Bonnie (Allison Janney) und Christy (Anna Faris) mal wieder vor großen Problemen. Bonnie beispielsweise bekommt eine Panikattacke vor einer gemeinsamen Zukunft mit Freund Adam (William Fichtner). Christy hingegen droht in einem wichtigen Test durchzufallen, da sie lieber einer Freundin bei der Jobsuche hilft.


Quelle: teleschau – der Mediendienst