Frank Rosin ist für seine klaren Worte und markigen Sprüche bekannt. Entsprechend teilt der TV-Koch noch vor dem Start der fünften Staffel von "The Taste" ordentlich aus. "Die kulinarische Messlatte meiner Kollegen ist so niedrig, da steige ich locker drüber", kündigt der 51-Jährige vollmundig an.

"Frank Rosin? Den gibt es zweimal", hat uns Sternekoch Alexander Herrmann im Interview verraten: "Du weißt nie, mit wem Du da gerade redest – dem Pommesbuden-Frank oder dem Sterne-Koch und Sicherheitsunternehmer." Aktuell spricht vieles dafür, dass die Zuschauer in den neuen Folgen von "The Taste" eher den krawalligen "Pommesbuden-Frank" sehen werden.

Zündstoff unter den Juroren gebe es jedenfalls auch in der kommenden Staffel wieder, so Rosin. Und überhaupt: Viermal habe er allen Coaches die Möglichkeit gegeben zu gewinnen, "doch die fünfte Staffel gehört mir." Ob der in Dorsten geborene Koch seine Ankündigung auch einhalten kann, bleibt derweil abzuwarten. Mit Roland Trettl, Alexander Herrmann und Cornelia Poletto ist die Konkurrenz groß.

Cornelia Poletto setzt auf gute Stimmung im Team

Und zumindest Poletto hat auch schon einen klaren Plan, wie sie die besten "The Taste"-Kandidaten davon überzeugen will, sich ihr anzuschließen: "In meinem Team herrscht immer eine richtig gute Stimmung, als Coach habe ich ausreichend Einfühlungsvermögen, meine Kandidaten nicht nur durch Höhen zu begleiten, sondern auch in Tiefen zu 100 Prozent an ihrer Seite zu sein."

Es gehe vor allem auch darum, "jeden einzelnen Kandidaten auf seine ganz eigene Weise abzuholen, ihn zu motivieren, zu stärken und zu unterstützen – immer mit dem perfekten Löffel vor Augen." Für die 46-Jährige wäre es bei ihrer dritten Teilnahme zudem der erste Sieg.

Eine Erfahrung, die Alexander Herrmann bereits zwei Mal machen durfte – und genau davon will er auch in der fünften Staffel profitieren. "Die Reise vom bestehenden Casting bis hin zum Finale und die Verbesserung des Kandidaten von einer Challenge zur nächsten kann man durch die Erfahrung, die man als Coach hat, extrem prägen und ihn zu Höchstleistungen pushen. Darin besteht meine Aufgabe", so Herrmann.

"Das wird die härteste Staffel von allen"

Da es in diesem Jahr zum ersten Mal fünf Kandidaten in den Teams geben werde, erwartet der 46-Jährige zudem nicht weniger als "die härteste Staffel von allen". Es bedeute wesentlich mehr Aufwand, "sich auf fünf Kandidaten einzulassen und sein absolut Bestes als Team zu geben. Die Energieleistung ist in diesem Jahr um einiges höher, als in den letzten Jahren."

Welcher Kandidat sich welchem Koch-Coach anschließt, zeigt SAT.1 am 11. Oktober 2017 um 20.15 Uhr in der ersten Folge der fünften Staffel von "The Taste".