In der fünften Staffel der SAT.1-Show "The Taste" ging es für Profi- und Hobbyköche wieder um den perfekten Löffel. 20 Kandidaten aus vier Teams durften mit Unterstützung der Koch-Coaches Alexander Herrmann, Cornelia Poletto, Frank Rosin und Roland Trettl um den Gesamtsieg kochen. Im Finale gab es jedoch nur eine Siegerin.

Insgesamt 20 Kandidaten haben sich in zwei Qualifikationsrunden zu Beginn der fünften Staffel gegen ihre Mitbewerber durchgesetzt. Doch schon in der zweiten Folge war das Abenteuer für einige Teilnehmer wieder beendet. So mussten sich Jeffrey aus dem Team von Frank Rosin sowie Suri aus dem Team von Cornelia Poletto bereits nach wenigen Augenblicken wieder verabschieden.

Schnaps, Choas und ein eiskalter Rosin

In der dritten Folge gab es Rote Sterne für die Löffelkreationen von Hansjörg, Marc, Joel und Chris. In einer finalen Runde, in der die vier Kandidaten gegeneinander antreten mussten, hatte Chris schließlich das Nachsehen und schied aus. Nur eine Folge später ist Kandidatin Gisela freiwillig gegangen, nachdem sich bereits Hobby-Köchin Ulla aus dem Team von Roland Trettl verabschiedet hatte. Catharina hatte derweil in Folge Fünf mit zu viel Schnaps zu kämpfen und musste ebenso gehen wie Hebamme Karen.

In der sechsten Ausgabe musste sich die etwas chaotische Marlene im Entscheidungskochen gegen ihre Teamkollegin Nora und Michael aus dem Team Poletto beweisen. Gastjuror Heiko Antoniewicz entschied letztendlich, dass Nora "The Taste" verlassen muss. Beim Teamkochen in der ersten Runde schmiss Frank Rosin zudem Bundeswehr-Koch Tarek aus seiner Mannschaft.

Nur eine Folge später hat es Marlene dann doch noch erwischt. Sie musste "The Taste" ebenso verlassen wie Kandidat Marc, der von Sternekoch Rosin in der sechsten Folge eiskalt rausgeschmissen wurde.

Kurz vor dem Finale ausgeschieden sind zudem Kandidat Michael aus dem Team von Cornelia Poletto sowie Kandidatin Lena aus dem Team von Roland Trettl. Damit konnten Poletto und Trettl im Finale je zwei Teilnehmer stellen, während Alexander Herrmann und Frank Rosin nur jeweils einen Kandidaten ins Rennen um die Koch-Krone schicken durften.

Finale Entscheidung: Lisa oder Joel?

Letztendlich mussten sich die Koch-Coaches zwischen Lisa aus dem Team von Vorjahressieger Herrmann und Joel aus dem Team von Poletto entscheiden – und die Wahl fiel auf Lisa (lesen Sie hier, was die Gewinnerin jetzt plant). Die 26-Jährige, die im Finale Olive und Schokolade, Amalfi-Zitrone, Chicorée und Lamm sowie Himbeere, Balsamico und Entenbrust servierte, darf sich somit über ein eigenes Kochbuch, 50.000 Euro und eine kulinarische Weltreise freuen.