In einem neuen Tokio-Hotel-Video zur Single "Boy Don't Cry" wird Bill Kaulitz zur Dragqueen. Die krasse Verwandlung, so erklärt der 28-Jährige, sei für ihn ein möglicher Weg zur "Selbstrettung" durch Befreiung.

Nachdem der Song "Boy Don't Cry" in Berlin geschrieben wurde, sollte das Video auch in einer typischen Berliner Partyszene spielen, so die Band. Zudem feierte die Band anlässlich der Premiere ihres neuen Videos am Freitag mit ihren Fans auf Instagram Live. Anschließend standen Bill Kaulitz, sein Bruder Tom sowie der Rest der Band für ein Q&A bereit.


Quelle: teleschau – der Mediendienst