Welche sind die erfolgreichsten Rockballaden aller Zeiten? In seiner "Ultimativen Chart Show" klärt Oliver Geissen mal wieder auf.

Es ist schon erstaunlich: Wenn harte Rocker ihre Gitarren leiser stellen und statt auf laute Riffs auf Gefühl und Melodien setzen, krabbelt nicht selten eine Gänsehaut den Arm entlang, und bei einem Konzert entzündet sich ein Meer aus Feuerzeugen – wobei es sich heutzutage leider eher um Handys handelt. Dieses eigentlich widersprüchliche Phänomen hält sich nun bereits seit Jahrzehnten.

Angefangen bei 70er-Jahre-Helden wie Uriah Heep über die 80er-Rock-Stars wie Foreigner bis zu den Arena-Acts wie Metallica oder Guns N'Roses wird zu den sanften Klängen sonst kerniger Burschen bis heute gekuschelt oder in schönen Erinnerungen geschwelgt. Doch welche Rockballade ist denn nun die erfolgreichste?

In einer neuen Ausgabe seiner "Chart Show" will Oliver Geissen das gewohnt zielgenau ermitteln. Zudem fragt der Moderator prominente Gäste wie die Comedians Lutz van der Horst und Markus Krebs sowie die Moderatorin Annett Möller nach ihren tollsten Gänsehautmomenten. Als musikalische Gäste spielen Uriah Heep ihren Klassiker "Lady In Black" und Bonnie Tyler schmettert ihren Hit "Total Eclipse Of The Heart".


Quelle: teleschau – der Mediendienst