Auch Netflix produziert eine Wallander-Serie nach der berühmten Detektivfigur Henning Mankells. Der Zuschauer wird jedoch eine filmisch bisher unbeleuchtete Seite Kurt Wallanders kennenlernen.

Schon drei Schauspieler verkörperten Henning Mankells übellaunigen Ermittler Kurt Wallander: die schwedischen Mimen Lassgård und Krister Henriksson sowie der Brite Kenneth Branagh. Für gerade einmal zwölf Kriminalromane, die der 2015 verstorbene Mankell seinem berühmten Polizisten widmete, ist das eine Menge "Schauspielermaterial". Nun soll noch ein vierter, bislang unbekannter, deutlich jüngerer Wallander hinzukommen.

Wie Netflix bekannt gab, wird der amerikanische Streaming-Dienst 2019 die sechsteilige Serie "Young Wallander" stemmen. Gedreht wird in Englisch, die Produktion soll eine britisch-schwedische Kooperation werden.

Der neue Kniff an der Geschichte: Netflix will Wallander als jungen Mann erzählen, was die literarischen Vorlage sogar hergibt. Henning Mankell beschrieb den späteren Griesgram in seiner Kurzgeschichtensammlung "Wallanders erster Fall und andere Erzählungen". Wann der Netflix-Sechsteiler im Programm auftauchen wird, ist noch unklar.


Quelle: teleschau – der Mediendienst