"RTL Aktuell"-Moderator Peter Kloeppel reist im Vorfeld der Bundestagswahl mit dem Motorrad durch Deutschland und spricht mit den Bürgern. Eine Woche lang wird er live aus den unterschiedlichsten Städten des Landes berichten, um die Wähler zu informieren und sich selbst ein Stimmungsbild zu verschaffen.

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl dreht sich alles in den Medien nur noch um Debatten, Spekulationen, Hochrechnungen und die neuesten Aussagen der Kandidaten – bis am Sonntag, 24. September, jeder sein Kreuzchen setzen muss. Peter Kloeppel und das Team von "RTL Aktuell" haben sich aus diesem Anlass eine besondere Reportage einfallen lassen.

Auf der Route des Anchorman der RTL-Hauptnachrichten liegen sechs verschiedene Orte von Mecklenburg-Vorpommern bis zum Bodensee, und Kloeppel hat eine Menge relevanter Themen im Gepäck: Landflucht, Strukturwandel, Integration, Flüchtlinge, soziale Gerechtigkeit, Bildung, innere Sicherheit und Digitalisierung stehen auf seiner Agenda.

"Ich will mit möglichst vielen Menschen über die Themen sprechen, die in diesem Wahlkampf eine zentrale Rolle spielen", erklärt der 58-Jährige seine Motivation. Er diskutiert nicht nur mit Bürgern, sondern auch mit kommunalen Spitzenpolitikern und Experten.

Und warum ausgerechnet dieses Fortbewegungsmittel? Mit dem Motorrad könne er "abgelegene Routen fahren, spontan anhalten und mit den Menschen ins Gespräch kommen", begründet der Vater einer Tochter die Wahl seines Fortbewegungsmittels.


Quelle: teleschau – der Mediendienst