Nach öffentlichem Ausraster

TV-Koch Lohse entschuldigt sich bei Esther Sedlaczek – mit Quiche

30.06.2024, 11.03 Uhr

Nach einer hitzigen Wutrede auf Instagram entschuldigt sich TV-Koch Christian Lohse bei Esther Sedlaczek mit einem Online-Video und einer Quiche. Doch Nutzer zweifeln an seiner Ernsthaftigkeit.

Christian Lohse rudert zurück. "Liebe Frau Sedlaczek, ich bitte um Entschuldigung. Ich meine es sehr im Ernst", lässt der TV-Koch in einem neuen Instagram-Beitrag verlauten. Er habe aufgrund seines Ausrasters gegenüber der ARD-Moderatorin "sehr viele Shitmails bekommen", erklärt Lohse in einem neuen Video, und "das soll auch so sein". In dem kurzen Clip präsentiert er ein Entschuldigungs-Gebäck: "Das ist eine Quiche-Torte, die habe ich extra für Dich gebacken, virtuell dargestellt. Ich bitte einmal um Entschuldigung für meine verbale Entgleisung. Dein Chris."

Mit hochrotem Kopf hatte sich Lohse ebenfalls per Selfie-Video wenige Tage zuvor bei seinen knapp 20.000 Followern gemeldet – um Dampf abzulassen. "Das geht mir so auf den Sack gerade, ja!", ist in dem noch immer abrufbaren Beitrag als Erstes zu vernehmen. Dann: "Esther Sadlaczek, oder wie du heißt ..." Lohse fährt fort: "Du hast keine Ahnung vom Fußball, Du siehst auch nicht gut aus, aber davon mal ganz abgesehen: Kleide dich anders, aber rede respektvoll mit diesen Menschen, die da gerade super Fußball gespielt haben."

Grund für Lohses Ausraster war ein Interview mit dem deutschen Mittelfeldspieler Toni Kroos nach dem letzten Gruppenspiel gegen die Schweiz (1:1). Das sei "sagenhaft schlecht" geführt worden. Besonders verwirrend: Esther Sedlaczek, Moderationspartnerin von Experte Bastian Schweinsteiger bei der ARD, hat nach dem Schweiz-Spiel kein Interview mit Toni Kroos geführt. Offenbar hat sich der Küchenchef in Wahrheit über Anna Kraft aufgeregt, die das Interview für den Privatsender RTL sowie den Streaming-Anbieter MagentaTV geführt hatte.

Nutzer fordert: "Lade sie doch einfach mal in dein Restaurant ein"

Das Feedback zu Lohses Entschuldigungsvideo fällt durchwachsen aus. "Wie ernst die Entschuldigung gemeint ist, ist in der Art mehr als fraglich ...", gab ein Nutzer zu bedenken. "Geile Entschuldigung auch ohne Hose", pflichtete ihm ein weiterer Kommentator bei. "So kann man auch von sich reden machen", mutmaßte eine Userin. "Das hat mit Größe nichts zu tun." Lohses Entschuldigung sei "Kasperletheater".

So manch anderer Follower nahm den TV-Koch indes in Schutz. "Das hat in meinen Augen große Klasse", lobte ein Fan. "Vergiss die Hater hier." Das sahen ein weiterer Nutzer ähnlich: "Eine Entschuldigung mag ein Zeichen von Schwäche sein, aber den Mut zu haben, sich bei jemandem zu entschuldigen, zeigt von Stärke, Chapeau Herr Lohse!"

Auch ein konstruktiver Vorschlag zur Versöhnung findet sich in den Kommentaren. "Lade sie doch einfach mal in dein Restaurant ein, ist doch besser als eine virtuelle Quiche?!", legte ein Nutzer Christian Lohse ans Herz. "Ich denke, das bist du ihr schuldig."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Das könnte Sie auch interessieren