30.09.2021 Amazon-Serie

Lachen verboten! – Comedyshow "LOL" geht in die zweite Staffel

von Sarah Schneidereit
Neue Staffel mit Star-Besetzung: Tommi Schmitt, Martina Hill, Michael Bully Herbig, Klaas Heufer-Umlauf, Bastian Pastewka (obere Reihe v.l.), Anke Engelke, Larissa Rieß, Max Giermann, Annette Frier, Kurt Krömer und Tahnee (untere Reihe v.l.)
Neue Staffel mit Star-Besetzung: Tommi Schmitt, Martina Hill, Michael Bully Herbig, Klaas Heufer-Umlauf, Bastian Pastewka (obere Reihe v.l.), Anke Engelke, Larissa Rieß, Max Giermann, Annette Frier, Kurt Krömer und Tahnee (untere Reihe v.l.)  Fotoquelle: Amazon.com, Inc. or its affiliates

Michael Bully Herbig präsentiert die zweite Staffel der Amazon-Prime-Erfolgsserie "LOL". Mit dabei: Comedy-Legenden und Nachwuchskünstler, die bloß nicht übereinander lachen dürfen

Stellen Sie sich mal vor, Sie werden in einen Raum eingesperrt, es öffnet sich immer wieder eine Fahrstuhltür, und ein Comedian nach dem anderen tritt ein. Und zu allem Übel kommt dann auch noch Michael Bully Herbig um die Ecke und sagt, dass Sie ab sofort nicht mehr lachen dürfen. Zwei Verstöße gegen diese Regel und zack – Sie sind raus! Genauso geht es den Teilnehmern der neuen Staffel von "Last One Laughing" oder kurz "LOL" auf Amazon Prime Video. Und die Personen, die nach und nach mit dem Fahrstuhl ankommen, sind keine Geringeren als Comedy-Größen wie Anke Engelke, Bastian Pastewka, Annette Frier und Martina Hill oder Newcomer wie Tahnee und Larissa Rieß. Michael Bully Herbig beobachtet in einem anderen Raum mittels mehrerer Kameras akribisch das Geschehen. Zehn Teilnehmer, sechs Stunden lang. Und wehe, jemand lacht!

"Es ist wirklich toll, ein Teil dieser Bully-Party sein zu dürfen", sagt Annette Frier. "Es ist unglaublich, was in diesen sechs Stunden alles passiert." Auf die Frage, welche Art von Humor der Kollegen es ihr denn am schwersten gemacht hat, nicht zu lachen, antwortet Frier gespielt cool: "Gar keiner, ich bin von allen völlig unbeeindruckt. Die anderen sind gänzlich ungeeignet für so ein Projekt."

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Tahnee zeigt sich da weniger entspannt: "Bastian Pastewka war so etwas wie mein Angstgegner. Ich war die Jüngste im Raum, und es war einfach Wahnsinn, neben diesen Legenden zu stehen. Am liebsten hätte ich mit allen geplaudert, stattdessen musste ich aufpassen, nicht laut loszulachen." Eine große Herausforderung, schließlich lache sie gerne. "Und ich finde alle möglichen Humorfarben lustig, das hat es für mich so schwer gemacht." Anke Engelke, die zum zweiten Mal bei "LOL" mitgemacht hat, hat sich eine andere Strategie als in der ersten Staffel überlegt. "Ich wollte sehr früh eine Nummer heraushauen."

Wie erfolgreich ihre Teilnahme war, sehen die Zuschauer ab dem 1. Oktober. So viel soll gesagt sein: Gastgeber Bully entgeht kein Zucken der Mundwinkel. "Ich habe schon als Kind immer alles sofort gesehen, es ist wie ein Fluch. Wenn ich einen Raum betrete, bemerke ich zuerst den Fleck auf dem Teppich", sagt der Comedian. Für ihn sei "LOL" wie ein Spieleabend: "Man lädt sich Leute ein, die man lustig findet und die einen gut unterhalten."

Das könnte Sie auch interessieren