Neue Satire-Show mit Tahnee: "Demos, Dieter und Mallorca"

Mit ihren Imitationen von Ruth Moscher sorgt Tahnee bei "Binge Reloaded" für Lacher. In der ARD-Mediathek bekommt sie nun ihr eigenes Satire-Format.

Seit 2016 ist sie mit ihrem eigenen Soloprogramm unterwegs, für "Nightwash" stand sie zwei Jahre lang als Moderatorin auf der Bühne und im "Switch"-Nachfolger "Binge Reloaded" (Amazon Prime) parodierte sie im vergangenen Jahr Ruth Moschner und Helene Fischer. Nun bekommt Comedienne Tahnee ihre erste eigene TV-Show – in der ARD-Mediathek.

"Tahnee.7" lautet der Titel des satirischen Wochenrückblicks, der ab sofort jeden Freitag, ab 19 Uhr, in der Mediathek abrufbar sein wird. Gemeinsam mit ihrem Sidekick André Herrmann ordnet Tahnee, natürlich gewohnt satirisch, die Geschehnisse der vergangenen Woche ein. Dafür schlüpft sie in bereits bekannte, aber auch neue Rollen und zeigt sich unter anderem als die kontroverse Kabarettistin Lisa Eckhart, als Rapper Capital Bra und – wie sollte es anders sein – erneut als Ruth Moschner.

Tahnee, die 1992 im nordrhein-westfälischen Heinsberg geboren wurde und 2011 beim "RTL Comedy Grand Prix" zum ersten Mal vor der Kamera stand, war maßgeblich an der Entwicklung ihrer neuen Sendung beteiligt.

Die erste Folge der SWR-Produktion, die heute, 26. März, ab 19 Uhr, in der ARD-Mediathek zu sehen ist, steht unter dem Motto "Demos, Dieter und Mallorca" und thematisiert in Form von Parodien und Stand-Ups neben der eskalierten Corona-Demonstration in Kassel am vergangenen Samstag auch das "DSDS"-Aus von Chefjuror Dieter Bohlen.

 


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren