Hinweissuche auf echte Verbrechen

"Aktenzeichen XY... Ungelöst: Grausamer Überfall nach Hausrenovierung

03.07.2024, 07.35 Uhr
von Elisa Eberle

Eine 83-jährige Frau wird nach einer Hausrenovierung von maskierten Räubern überfallen. In "Aktenzeichen XY" bittet Rudi Cerne um Mithilfe zur Aufklärung des Verbrechens. 

ZDF
Aktenzeichen XY... Ungelöst
Dokumentation • 03.07.2024 • 20:15 Uhr

Zwei Studenten mit Zivilcourage

Es ist das traurige Ende einer ohnehin schon traumatischen Situation: Eine 83-jährige Frau wird eines Nachts von maskierten Räubern überfallen. Erst kurz zuvor hatte sie ihr Haus nach einer schweren Naturkatastrophe sanieren lassen müssen. Hängen die Bauarbeiten und der Überfall womöglich zusammen? In "Aktenzeichen XY... Ungelöst" bittet Rudi Cerne sein Publikum abermals um Mithilfe bei der Aufklärung ungelöster Verbrechen.

Neben dem Raubüberfall auf die Seniorin stehen in der neuen Ausgabe der ZDF-True-Crime-Sendung zwei weitere Fälle auf dem Programm: Ein pensionierter Lehrer schätzt sein Leben in Einsamkeit. Dass er eines Tages verschwindet, fällt den Behörden erst drei Jahre später auf. Was ist mit dem älteren Herrn passiert? Schockierend ist auch der Fall von Minderjährigen, die im Internet Pädophilen zum Opfer fallen. Kann das ZDF-Publikum bei der Suche nach den Tätern helfen?

Hoffnungsvoll stimmt die Geschichte, die Rudi Cerne im Rahmen des diesjährigen XY-Preises erzählt: Zwei Studenten hören auf dem Heimweg von einer Radtour plötzlich Hilfeschreie. Sie schreiten ein und sichern sich so die Nominierung für den mit 10.000 Euro dotierten Zivilcourage-Preis.

Aktenzeichen XY... Ungelöst – Mi. 03.07. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Das könnte Sie auch interessieren