Film bei 3sat

"An seiner Seite": ein Leben für den Ehemann

von Maximilian Haase

Paraderolle zum 80. Geburtstag: Senta Berger lotet an der Seite von Peter Simonischek aus, was es heißt, für den Partner eigene Träume aufzugeben. Der Film lief bereits im Mai bei ARTE un im ZDF, 3sat zeigt ihn im Rahmen des Publikumspreises nun noch einmal.

3sat
An seiner Seite
Drama • 22.11.2021 • 20:15 Uhr

Senta Berger spielt Charlotte, die ihr Leben fast ausschließlich ihrem berühmten Dirigenten-Mann Walter widmete, der von Peter Simonischek verkörpert wird. Was machte das mit ihrer Beziehung? In ruhigen Bildern nähert sich der Film Szenen einer Ehe an, wie sie in gewissen bundesrepublikanischen Kreisen wohl lange Normalität waren – und sind. Senta Berger verkörpert als Charlotte jenen Typ Ehefrau, der sich immer und ganz selbstverständlich dem Mann unterordnete. Nach Jahren zwischen Los Angeles und Tokio, die von Walters internationaler Karriere geprägt waren, ist das Paar endlich nach München zurückgekehrt. Auf die Zeit der Entbehrung soll nun mehr Zeit für die Familie folgen – genau genommen für Tochter Viola (Antje Traue) und Enkelin Lisa (Laila Marie Noëlle Padotzke).

Die jedoch meiden den Kontakt zu Charlotte. Viola erhebt schwere Vorwürfe gegen ihre Eltern, die sie einst ins Internat steckten, um mehr Zeit für die künstlerische Laufbahn des Vaters zu haben. Kann ein Brief und ein klärendes Gespräch jahrelange Vernachlässigung wiedergutmachen? Derlei Fragen, nah am Leben, lotet der Film unaufgeregt, wenn auch bisweilen etwas schablonenhaft aus. Im Zentrum steht jedoch die Beziehung Charlottes zu Walter, der sich trotz des gegenseitigen Versprechens, mehr füreinander da zu sein, bereits auf ein Engagement in New York vorbereitet ...

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Immerhin: Charlotte erkennt so langsam, was ihr im Leben gefehlt hat, wie narzisstisch ihr Mann sich über die Jahre verhalten hat. Dass es dafür die Figur eines weiteren Mannes braucht, kann man dem Drehbuch zwar vorwerfen, doch der Plot gestaltet sich immerhin recht charmant: Thomas Thieme spielt den Witwer Martin Scherer, der eines Tages bei Charlotte klingelt und eine ungewöhnliche Bitte stellt: Der letzte Wunsch seiner kürzlich verstorbenen Frau sei es gewesen, dass ihr Grab auch ein wenig Erde aus dem Garten ihrer Kindheit enthalten soll. Prompt entsteht zwischen Charlotte und dem Bademeister, der einst als olympischer Schwimmer zu den Spielen 72 aus der DDR rübermachte, eine Freundschaft – eifersüchtig beäugt von Walter und kritisch kommentiert von Tochter Viola.

Martin hilft Charlotte bei der Hauseinrichtung, lädt sie zum Kaffee im Freibad und hat jede Menge Weisheiten auf Lager, wie das zerrüttete Familienverhältnis nach all den Jahren vielleicht noch gerettet werden kann. Das ist an manchen Stellen recht gefällig, doch bei alldem immer aufrichtig und sympathisch – vor allem dank einer tollen Senta Berger in der Hauptrolle. "An seiner Seite" wird im Rahmen des 3sat-Publikumspreises 2021 wiederholt. Traditionell zeigt der Kultursender gegen Jahresende noch einmal die stärksten TV-Filme des Jahres. 2021 laufen zwischen 20. und 25. November elf der zwölf beim 33. FernsehfilmFestival Baden-Baden nominierten Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

An seiner Seite – Mo. 22.11. – 3sat: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren