TV-Premiere

"Die Sterntaler des Glücks": ZDF-Herzkino macht das Märchen zum Liebesfilm

von Hans Czerny

Das Märchen vom bettelarmen Mädchen wird in der ZDF-Verfilmung zum Liebesfilm. Mit der Vorlage hat das nicht mehr viel zu tun, ans Herz geht das Ganze dank der charmanten Alexandra Neldel dennoch.

ZDF
Die Sterntaler des Glücks
Liebesfilm • 21.11.2021 • 20:15 Uhr

Angesichts der "Herzkino"-Variante des "Sterntaler"-Märchens, der fünften Adaption dieser Art im ZDF, dürften sich die Zuschauer die Augen ungefähr genauso reiben wie das kleine Mädchen im Zaubermärchen der Gebrüder Grimm. Das ging ohne Hab und Gut voller Gottvertrauen in die Welt hinaus, verschenkte alles, was es noch am Leibe hatte und wurde dafür mit einem Sternenregen aus goldenen Talern belohnt.

Im vorweihnachtlichen "Herzkino: Die Sterntaler des Glücks" (Regie: Miriam Dehne) ist das Kind erwachsen geworden. Alexandra Neldel, einst Mauerblümchen mit Zahnspange in der Telenovela "Verliebt in Berlin" und später mit Erfolg auch "Die Wanderhure" bei SAT.1, spielt hier eine junge Frau mit Namen Katja Sterner (!), die ihre Eltern brav gepflegt hat, bis sie beide starben. Ihren Job als Restauratorin gab sie dafür hin – und sie findet in der Heimat nichts Neues mehr.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

So zieht es auch Katja in die Welt hinaus. Ein wiedergefundener Glückstaler ihres verstorbenen Vaters mit zwei Sternen drauf weist ihr den Weg in ein Dorf mit einem verwunschenen Pavillon, den sie "die Liebeslaube" nennen. Wie andere Dorfbewohner hatte auch der Vater dort unter der Sternendecke einst Frau und Glück gefunden – genügend Motivation für Katja, überall zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Erst restauriert sie den alten Pavillon für geringen Lohn, dann stellt sie trotz ihres eigenen Interesses obendrein die Verbindung einer verliebten Maklerin zu ihrem Nachbarn her.

Dass bei dem in Brandenburg aufwendig gedrehten vorweihnachtlichen Sonntagsfilm das Grimmsche Volks- und Zaubermärchen kaum noch zu erkennen ist, braucht nicht betont zu werden. Dem Charme der Alexandra Neldel in der Rolle der selbstlosen Sternenrestauratorin aber kann sich keiner entziehen. Ob damit allerdings dem Vorhaben Genüge getan ist, "bekannte Märchen zeitgemäß in die Gegenwart zu übertragen", wie die Redaktion es will, darf man bestreiten. Wir geben drei Sterne.

Die Sterntaler des Glücks – So. 21.11. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren