Doug Hutchison

Lesermeinung
Geboren
26.05.1960 in Dover, Delaware, USA
Alter
61 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Mit der Rolle des fiesen Wärters Percy Wetmore in "The Green Mile" (1999) wurde er einem breiteren Publikum bekannt: Doug Hutchison. Und auf dem Bildschirm bleibt er den Zuschauern in zwei wichtigen Rollen in Erinnerung: als Eugene Victor Tooms in "Akte X" und als Polaroid Man in der Serie "Millennium". Doch Doug Hutchison machte sich nicht nur einen Namen im Kino und TV, sondern er ist auch ein anerkannter Bühnendarsteller: So gewann er je einen Drama-Logue Award für seinen Auftritt in "The Other 5 Percent" am Santa Monica Powerhouse Theater und für "The Eight" am Circle X Theater in Hollywood.

Weitere Bühnenrollen übernahm Doug Hutchison in "Julius Caesar" am Mark Taper Forum in Los Angeles, in "Hope of the Heart", in "The My House Play" mit dem Yale Repertory Ensemble sowie Off-Broadway in "Sparks in the Park" am Playwrights Horizons Theater in New York. Hutchison wuchs in Detroit und Minneapolis auf und besuchte dann die renommierte Juilliard School of Drama in New York City. Schauspielunterricht nahm er auch beim berühmten Guru Sanford Meisner und am Guthrie Theater in Minneapolis. Seine erste Profirolle spielte er am Cricket Theater in Minneapolis – die Hauptrolle des Charlie Hoban in der Welturaufführung von Garson Kanins Stück "Time and Chance".

Sein Filmdebüt gab Doug Hutchison 1988 an der Seite von Molly Ringwald in David Anspaughs Liebeskomödie "Zärtliche Liebe", bevor ihn Keith Gordon für "The Chocolate War" verpflichtete. 1992 gehörte er zum Cast um Jeff Fahey und Pierce Brosnan in Brett Leonards Sciencefiction "Der Rasenmäher-Mann", bevor er die Rolle des Eugene Victor Tooms in "Akte X" übernahm. Einen kleinen Part hatte er auch in der Scifi-Serie "Space 2063" (1995). In Joel Schumacher "Die Jury" (1996) sah man ihn neben Matthew McConaughey und Sandra Bullock, und ein Jahr später gehörte er zum Cast von Simon Wests Actionthriller "Con Air" mit Nicolas Cage. Wieder unter der Regie von Schumacher sah man ihn in dem nur wenig gelungenen Fledermaus-Streifen "Batman & Robin" (1997). 2000 spielte Hutchison in Antoine Fuquas Actionfilm "Bait - Fette Beute".

Weitere Filme mit Doug Hutchison: "Ich bin Sam" (2001), "The Salton Sea", "The House on Turk Street" (beide 2002), "John Doe" (Serie, 2002/2003), "Boomtown" (Serie, 2003), "CSI: Miami", "Law & Order: Special Victims Unit" (Serien, beide 2004). "The Guiding Light" (Serie, 2005), "Kidnapped" (Serie, 2006/2007), "Moola" (2007), "Lost" (Serie, 2007/2008), "The Burrowers", "Punisher: War Zone" (beide 2008), "Give 'em Hell, Malone" (2009).

Filme mit Doug Hutchison

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN