Ruby O. Fee

Lesermeinung
Geboren
07.02.1996 in San José, Costa Rica
Alter
25 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Sie ist ein wahres Multitalent, sie singt, tanzt, spielt Gitarre und Kongos, spricht deutsch, englisch und portugiesisch und wird bereits als kommender Schauspiel-Star gehandelt: die junge Nachwuchsdarstellerin Ruby O. Fee. Fernab der Heimat in Costa Rica geboren, lebte das junge Mädchen einige Jahre mit ihrer Mutter in Brasilien, bevor sie 2008 nach Deutschland zurückkehrten.

Ihre ersten Erfahrungen vor der Kamera machte Ruby in der Kinderkrimiserie "Allein gegen die Zeit" (2010-2012), in der sie 39 Episoden lang die junge Sophie Kellermann verkörperte. Bereits 2008 sah man sie auch am Deutschen Theater, als sie in Sarah Jasinszczaks Version von "Alice (in der Box)" auftrat. Ihr Kinodebüt gab sie zwei Jahre später auf Anhieb in einer internationalen Produktion, denn in dem Drama "Womb" schlüpfte sie in die Rolle der jungen Rebecca, die als Frau von Eva Green verkörpert wurde.

Danach ging es Schlag auf Schlag: Riby spielte in Peter Timms Kinderfilm "Löwenzahn - Das Kinoabenteuer" (2011), man sah sie in dem Drama "DeAD" (2012) und in der TV-Komödie "Lotta & die frohe Zukunft" (2012) war Josefine Preuß ihre Filmpartnerin.

2013 folgten weitere Auftritte in Kinofilmen wie "Die schwarzen Brüder" und "Bibi & Tina - Der Film", spektakulärer war allerdings Rubys Auftritt in dem Kriminalfilm "Tatort - Happy Birthday, Sarah!" (2013). Sie spielte die 13jährige Sarah und lieferte ein Paradestück von früher Verkommenheit, Einsamkeit und Mädchentrotz. Neben ihr blieben Richy Müller, Felix Klare und der große Rest des Ensembles blass. Weitere Filme mit Ruby O. Fee: "Kein Entkommen" (2014).

Foto: SWR/Stephanie Schweigert

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN