Was hat sich die toughe Mel (Hannah Herzsprung, rechts) da nur für eine Geisel eingefangen? Franny (Karoline Herfurth) nervt ohne Ende.
Überdrehtes Girl-Buddy-Movie mit Herz: Karoline Herfurth und Hannah Herzsprung sind die Stars von "Sweethearts".

Sweethearts

KINOSTART: 14.02.2019 • Komödie • D (2019) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sweethearts
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
D
Laufzeit
107 Minuten

Filmkritik

Zwei Mädels, zwei Buddys
Von Eric Leimann

Karoline Herfurth setzt auch in ihrer zweiten Regiearbeit aufs Komödienfach. Im vor Stars strotzenden Film "Sweethearts" erfindet sie ein Genre, das es so bisher im deutschen Kino nicht gab.

Eine Feder darf sich Karoline Herfurth mit ihrer zweiten Regiearbeit nach "SMS für dich" schon mal an den Hut stecken: Sie überlässt die deutsche Mainstreamkomödie inklusive Buddy-Thematik nicht vollends Männern wie Til Schweiger und Matthias Schweighöfer. In "Sweethearts" erzählt die 34-Jährige die Geschichte zweier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Franny (Herfurth) ist ein vom Leben überfordertes Nervenbündel. Ständig wird sie von Panikattacken überfallen, die nur durch das Einloggen in ein kindlich-dümmliches Handyspiel samt Nerv-Soundtrack gelindert werden können. Als Franny von ihrer Chefin in den Zwangs-Erholungsurlaub geschickt wird, gerät sie vom Regen in die Traufe: Die toughe Juwelendiebin und alleinerziehende Mutter Mel (Hannah Herzsprung) nimmt sie als Geisel.

Zunächst steigert die ruppige Flucht Frannys Angststörung in den Bereich jenseits bisher bekannter Panikmaße. Doch dann kehrt – angesichts realer Gefahren – plötzlich Ruhe ein. Franny und Mel nähern sich an. Die labile Geisel entdeckt ihre innere Lässigkeit und findet Gefallen am Outlaw-Leben. Dann aber gerät Polizist Harry (Frederick Lau) in die Fänge der Girlgang – zwischen ihm und Franny entwickelt eine starke Anziehungskraft. Währenddessen ist die gnadenlose SEK-Leiterin Ingrid von Kaiten (Anneke Kim Sarnau) dem chaotischen Trio und seinem "Lebensmodell" jedoch immer dichter auf den Fersen.

Wer von Kinogeschichten erwartet, dass sie ihren Plot logisch oder gar realistisch erzählen, ist in dieser quietschbunten Riot-Girl-Comedy falsch im Multiplex-Sessel. Ein Problem von "Sweethearts" ist, dass man dem durchaus ordentlich bis stark aufspielenden Star-Ensemble – in weiteren Rollen sieht man Ronald Zehrfeld und Katrin Sass – diese krude Story erst mal abkaufen muss. Dabei hilft die Zeit, denn irgendwann bekommt die immer holpriger verlaufende Flucht der beiden Mädel-Buddys etwas Groteskes. Vor allem dann, wenn auch noch Liebe und Romantik ins Drehbuch (Monika Fäßler, "Scarlet und Hadschi") grätschen. Trotzdem steigert sich das weibliche Buddy-Movie in seiner zweiten Hälfte erheblich. Dann, wenn man die absurden Wendungen als gegeben akzeptiert und sich voll auf die durchaus unterhaltsamen Dialoge, spielfreudigen Stars sowie die flotte Inszenierung konzentrieren kann.

"SMS für dich", Karoline Herfuths erste Regiearbeit, war durchaus ein Kassenerfolg im Jahr 2016. Mit etwa 800.000 Besuchern schaffte es die romantische Komödie – mit Herfurth, Nora Tschirner und Friedrich Mücke in den Hauptrollen – auf Platz neun der Kino-Jahrescharts deutscher Produktionen. Im Vergleich zur sanft modernisierten Version des "Schlaflos in Seattle"-Plots ist "Sweethearts" nun deutlich abgedrehter und klamaukiger. Trotzdem retten die starken Auftritte des Quartetts Herfurth, Herzsprung, Sarnau und Lau die etwas sprunghafte Geschichte vorm Umkippen ins Ärgerliche.

Spätestens, wenn Nervenbündel Franny ihrer "Entführerin" den Foreigner-Oldie "I Wanna Know What Love Is" als Karaoke-Ständchen darbietet, entgleiten nicht nur dem toughen Widerpart die harten Gesichtszüge zum Lächeln. Auch der Zuschauer denkt sich: Ach, eigentlich doch ganz süß, diese Mädchen-Befreiungsgeschichte auf Mainstream-Speedtabletten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Darsteller
Frederick Lau
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ronald Zehrfeld in "Das unsichtbare Mädchen".
Ronald Zehrfeld
Lesermeinung
Ruby O. Fee
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion
"Kaiserschmarrndrama" ist die siebte Verfilmung eines Rita-Falk-Krimis rund um den Niederkaltenkirchener Ermittler Eberhofer.
Kaiserschmarrndrama
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Vom flanierenden Werbetexter zum Verliebten und in den Abgrund: Tom Schilling spielt Erich Kästners Romanfigur Fabian aus dem Jahre 1931. Der ungewöhnliche Historienfilm lief im Wettbewerb der Berlinale und wurde von der Kritik gefeiert.
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Auf ein Neues! Die Antiheldentruppe Suicide Squad bekommt nach dem verunglückten ersten Leinwandauftritt von 2016 eine Frischzellenkur verpasst.
The Suicide Squad
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Jungle Cruise" ist ein Film für viele Geschmäcker: Neben Action und Spannung bietet der Streifen von Jaume Collet-Serra auch jede Menge Witz und eine wohldosierte Portion Romantik.
Jungle Cruise
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Irgendwo steht immer ein Auto rum, das gefahren werden will: "Fast & Furious 9" macht einen Trip rund um die Welt und wagt sich sogar ins All.
Fast & Furious 9
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Minari - Wo wir Wurzeln schlagen" wurde für sechs Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin.
Minari
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Wie ein ehrgeiziger Unternehmer auf der Suche nach größeren beruflichen Erfolgen den Zusammenhalt seiner Familie riskiert, beleuchtet Sean Durkins Drama "The Nest - Alles zu haben ist nie genug".
The Nest - Alles zu haben ist nie genug
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Erst im Kino, einen Tag später schon bei Disney+: "Black Widow" ist zurück.
Black Widow
Action • 2020
prisma-Redaktion
"Nomadland" gewann im Frühjahr drei Oscars - als bester Film, für die beste Regie sowie für die beste Hauptdarstellerin.
Nomadland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Godzilla und King Kong haben sich im vierten Teil der MonsterVerse-Reihe keine Nettigkeiten zu sagen.
Godzilla vs. Kong
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Stowaway - Blinder Passagier" erzählt von einer möglicherweise bahnbrechenden Marsmission, auf der es kurz nach dem Start zu einem dramatischen Zwischenfall kommt.
Stowaway - Blinder Passagier
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
"Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!" setzt die Reihe, die vor 20 Jahren ihren Anfang nahm, fort.
Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Trotz hochkarätiger Besetzung erreicht "A Quiet Place 2" nie die Intensität des viel gelobten Vorgängers von 2018.
A Quiet Place 2
Thriller • 2019
prisma-Redaktion
"Wonder Woman 1984" war zunächst nur bei Sky zu sehen und kommt nun auch in die Kinos.
Wonder Woman 1984
Action • 2020
prisma-Redaktion
In "Mortal Kombat" geht es äußerst brutal zur Sache.
Mortal Kombat
Action • 2021
prisma-Redaktion
In der Neuverfilmung von "Hexen hexen" verbreitet Anne Hathaway als Oberhexe Angst und Schrecken.
Hexen hexen
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
"Und morgen die ganze Welt" erzählt von einer jungen Studentin, die sich der Antifa anschließt.
Und morgen die ganze Welt
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Nina Hoss kümmert sich als "Schwesterlein" um ihren todkranken Filmbruder Lars Eidinger - kann aber weder den Krebs noch die Klischees besiegen.
Schwesterlein
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Der Held der Kinderzimmer erobert die große Leinwand: "Yakari - Der Kinofilm".
Yakari - Der Kinofilm
Animationsfilm • 2020
prisma-Redaktion
Was einst im Wald rund um das Provinznest Stainbach geschah, raubt einer Mutter und ihrer Tochter noch Jahrzehnte später den Schlaf.
Schlaf
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Blumhouse's Der Hexenclub" ist die Fortsetzung von "Der Hexenclub" aus dem Jahr 1996.
Blumhouse's Der Hexenclub
Horror • 2020
"Greenland" ist ein spannender Katastrophenfilm, in dem nicht nur ein Komet, sondern auch die Menschen zur Gefahr werden.
Greenland
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Kajillionaire" ist der dritte Spielfilm der US-Künstlerin Miranda July.
Kajillionaire
Drama • 2020
Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" kommt ambitioniert daher. Der bewusst verwirrende, anspruchsvolle Psychothriller lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit und das Leben zweier Männer verschmelzen.
Cortex
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Ema" ist ein bildgewaltiger Film mit Tiefgang.
Ema
Drama • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS