Sandrine Holt

Lesermeinung
Geboren
19.11.1972 in England, Großbritannien
Alter
49 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Die in England geborene Eurasierin zog mit ihren Eltern nach Kanada, als sie gerade fünf Jahre alt war. Bereits im Alter von 13 Jahren stand sie als Model vor der Kamera. Für ihre Filmdebüt in der Rolle der Indianerin Annuka in Bruce Beresfords "Black Robe - Am Fluss der Irokesen" (1990) erhielt sie prompt eine Nominierung für den Genie Award, den kanadischen Oscar.

Danach spielte sie u. a. Hauptrollen in "Rapa Nui - Rebellion im Paradies" (1994) und der TV-Realverfilmung von "Pocahontas" (1995), sowie in "Tanz mit einem Mörder" (1994), ein Film über die heutige Situation der Indianer. Außerdem hatte sie Gastauftritte in den TV-Serien "Outer Limits" und "Poltertgeist". In John Woos Action-Serie "Die Unfassbaren" (1996) übernahm sie den Part der Ermittlerin Li Ann Tsei. Sandrine Holt zu dieser Figur: "Zum ersten Mal in meiner Karriere spiele ich eine Rolle, die nicht dem stereotypen Bild einer Frau asiatischer Herkunft entspricht. Li Ann ist eine Top-Agentin, die dank ihrer geistigen und physischen Fähigkeiten zu den besten ihres Fachs gehört. Am meisten Spaß machen mir die Action-Szenen, da kann ich so richtig aus mir herausgehen."

Weitere Filme und TV-Serien mit Sandrine Holt: "Airtime" (1998), "Loving Jezebel" (1999), "Fast Food, Fast Women" (2000), "Mission, "Century Hotel", "Earth Angels" (alle 2001), "Happy Hour" (2003), "Starship Troopers 2: Held der Föderation", "Resident Evil: Apocalypse" (beide 2004), "CSI: Miami", "Las Vegas", "Emergency Room - Die Notaufnahme" (Serien, alle 2005), "24" (Serie), "Sam's Lake" (beide 2006), "Runaway" (2006-2008), "The Dark Room", "Fire Serpent", "The L Word - Wenn Frauen Frauen lieben" (Serie, alle 2007), "Burn Up" (Serie, 2008), "Bored to Death" (Serie), "Das Phantom" (beide 2009), "The Line", "The Mentalist", "Flashpoint - Das Spezialkommando" (Serien, alle 2010), "Faces in the Crowd", "Sanctuary - Wächter der Kreaturen" (Serien, beide 2011), "Underworld: Awakening" (2012), "Beziehungsweise New York" (2013).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung