Die beiden Indianer-Jugendlichen Silas und Frank erleben an der Schwelle zum Erwachsenwerden in ihrem Reservat spaßige und aufreibende Dinge um Tradition, Rassismus, Liebe, Magie und Mord ...

Dem kanadischen Regisseur Bruce McDonald ("Highway 61") gelang ein beeindruckender kleiner Film, der mit realistischen und überaus authentisch wirkenden Bildern einen spannenden Einblick in die heutige Lebensweise einer glorifizierten Volksgruppe erlaubt. Als Produzenten fungierten Norman Jewison und Sarah Hayward.

Foto: ZDF/© Shadow Shows/Michael Vendrusculo