Schauspielerin Sibel Kekilli hat sich in der letzten "Tatort"-Saison aus dem Kieler Sonntagskrimi verabschiedet. Eine Polizeiuniform darf die 37-Jährige aber weiterhin tragen: In der vierteiligen ZDFneo-Serie "Bruder – Schwarze Macht" ist Kekilli als Hamburger Beamtin zu sehen, die "den Spagat zwischen Beruf und Familie" meistern muss, wie der Sender es ausdrückt.

Während Sibel, so auch Kekillis Rollenname, in einem neuen Fall ermittelt, droht ihr Bruder Melih (Yasin Boynuince) auf die schiefe Bahn zu geraten. Nach dem Abitur fällt der junge Mann in ein Loch, findet keinen Job und wendet sich unerwartet dem Salafismus zu. Polizistin Sibel versucht, ihn wieder auf den rechten Weg zu bringen – unter Einsatz ihres eigenen Lebens. Während sich Sibel als Deutsch-Türkin gut integriert fühlt, empfindet Melih, 21, anders: Sie seien nur die "ewigen Türken". Die Geschwister "sind wie Feuer und Wasser", heißt es zu dieser besonderen Konstellation.

"Ich glaube nicht, dass Integration das Allheilmittel ist. Vielmehr sollten die Zugehörigkeiten der Menschen geachtet und der verstaubte Identitätsbegriff neu ausgerichtet werden", erklärt Autor Raid Sabbah. Natürlich gehöre der Islam inzwischen zu Deutschland, sagt der junge Mann, um augezwinkernd fortzufahren: "Hey, ich bin Moslem, Deutsch ist meine Muttersprache obwohl meine Mutter keine Deutsche ist, und Schuhplattler gehört zu meinem festen Tanzrepertoire." Raid Sabbah will damit sagen: "Solange wir Pluralismus nur behaupten, aber nicht leben, läuft jedwede Integration ins Leere."

"Die Attentäter, es sind unsere Kinder"

Produzentin Annett Neukirchen erklärt: "Als wir vor über zwei Jahren angefangen haben, uns mit dem Thema zu beschäftigen, war der Islamische Staat auf dem Höhepunkt seiner Macht. Er herrschte über fünf Millionen Menschen und ein Gebiet so groß wie Großbritannien. Damals reisten junge Menschen aus Europa Richtung Syrien und Irak, um an der Seite der Dschihadisten ein Kalifat, einen Gottesstaat zu erbauen, der nun fast Geschichte ist. Mit den militärischen Niederlagen kam der Terror im Namen des IS nach Europa. Heute sind es dieselben jungen Männer und zunehmend junge Frauen, die zu Hause Selbstmordanschläge verüben. Die Attentäter: Sie reisen nicht mehr aus. Sie reisen nicht mehr ein. Sie leben mitten unter uns. Es sind unsere Kinder."

In Kiel, wo Sibel Kekilli im Borowski-"Tatort" an der Seite von Axel Milberg ermittelte, tritt demnächst die 27-jährige Almila Bagriacik ihre Nachfolge an. Wann der erste gemeinsame Fall des neuen Duos, "Borowski und das Haus der Geister", zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

"Bruder – Schwarze Macht", ab Sonntag, 29. Oktober 2017, um 21.45 Uhr auf ZDFneo.


Quelle: teleschau – der Mediendienst