Seit "Rogue One" ist er Hollywoods amtierender Lieblingsbösewicht: Nachdem Ben Mendelsohn schon für die Schurkenrollen in "Ready Player One" (Start: 05.04.18) und "Robin Hood: Origins" (Start: 20.09.2018) gecastet wurde, scheint nun auch Marvel Gefallen am bösen Blick des Australiers gefunden zu haben.

"Variety" zufolge soll Mendelsohn der Gegenspieler der Heldin "Captain Marvel" (Brie Larson) werden, die voraussichtlich im März 2019 ihr erstes Kinoabenteuer erleben wird. Das Regie-Dou Anna Boden und Ryan Fleck, das für die Comic-Adaption verpflichtet wurde, arbeitete bereits 2015 für "Mississippi Grind" mit dem 48-Jährigen zusammen.

Nachdem Marvel-Chef Kevin Feige angekündigt hatte, dass es Captain Marvel im Film mit der Alienrasse Skrulls zu tun bekommen wird, liegt die Vermutung nahe, dass Mendelsohn deren Anführer spielen würde. Kommentieren wollte Marvel die Casting-Gerüchte jedoch nicht.


Quelle: teleschau – der Mediendienst