Für Carolin Kebekus ist es die fünfte Auszeichnung in Folge: Die 37-Jährige ist am Dienstagabend erneut als "Beste Komikerin" mit dem Deutschen Comedypreis geehrt worden. Auch Olli Dittrich und Hazel Brugger durften sich freuen.

"Ich freue mich, dass ich jetzt nicht nur für eine Frau lustig bin, sondern auch lustiger als alle Männer", so Kebekus ("PussyTerror TV"), die sich in der Kategorie "Beste Komikerin/Bester Komiker" gegen Sascha Grammel, Olaf Schubert, Torsten Sträter und Luke Mockridge durchsetzen konnte. Das ist auch deshalb erwähnenswert, weil es das erste Mal war, dass Komikerinnen und Komiker in einer gemeinsamen Kategorie nominiert wurden.

Als "Bester Schauspieler" wurde zudem "Dittsche"-Darsteller Olli Dittrich geehrt, Luke Mockridge nahm den Deutschen Comedypreis für seine Show "Luke! Die Woche und ich" sowie in der Kategorie "Erfolgreichster Live-Act" entgegen. Über die Auszeichnung als "Beste Newcomerin" durfte sich derweil die Schweizer Komikerin Hazel Brugger freuen.

Bereits vor der Gala, die erst am Freitag, 27. Oktober 2017, um 20.15 Uhr bei RTL ausgestrahlt wird, war bekannt, dass Ottfried Fischer den "Ehrenpreis" erhalten wird.

Die Gewinner des Deutschen Comedypreises 2017 im Überblick:

Bestes TV-Soloprogramm: Sascha Grammel live! Ich find's lustig (RTL)

Beste ComedyserieDer Tatortreiniger (WDR)

Beste Sketch-Show: Sketch History (ZDF)

Beste Comedy-Show: Luke! Die Woche und ich (Sat.1)

Beste Satire-Showheute-show (ZDF)

Beste Innovation: jerks. (ProSieben)

Beste Schauspielerin / Bester Schauspieler: Olli Dittrich für "Olli Dittrichs TV-Zyklus: Selbstgespräche – mit Konstantin Pfau" und "Olli Dittrichs TV-Zyklus: Meisterreporter – Sigmar Seelenbrecht wird 81"

Beste Komikerin / Bester Komiker: Carolin Kebekus

Erfolgreichster Live-Act: Luke Mockridge

Beste Newcomerin: Hazel Brugger

Beste Kinokomödie: Willkommen bei den Hartmanns

Ehrenpreis: Ottfried Fischer