Zum Start der zweiten Staffel der Casting-Show "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig" startet RTL II eine crossmedial angelegte Werbekampagne.

Die Hoffnung auf ein Ende des medialen Magerwahns bleibt: RTL II zeigt ab 17. Juli die zweite Staffel der Casting-Show "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig" - und verknüpft damit gleichzeitig eine groß angelegte Marketingkampagne. Wie der Sender mitteilt, mache man sich sowohl mit der Sendung als auch der Werbeoffensive "stark für ein positives, realistisches Frauenbild". Für die Kampagne wolle man "authentische und aufmerksamkeitsstarke" Motive von kurvigen Models verwenden, die sich einer "reduzierten Stilistik" bedienen. Gewonnen werden konnte dafür der Starfotograf Robert Grischek, der die Aktion lobte: "Es war ein wundervolles Shooting. Man sieht auf den Bildern der Kampagne, dass sich die Models beim Shooting wohlgefühlt haben und wir sie daher so zeigen können, wie sie sich selber auch sehen."

Die Bilder zeigen die Kandidatinnen der Show aus der ersten Staffel, zudem sind professionelle Models für große Kleidergrößen zu sehen. Ausgespielt werde die Werbekampagne, die laut RTL II "das gesellschaftlich relevante Thema künstlerisch kraftvoll inszeniert", crossmedial in TV, Radio, Presse und Online-Publikationen.

Dass sich die Models dabei halbnackt zeigen, führte jedoch bereits zu Problemen: Wie die "Bild" berichtet, habe die Deutsche Bahn die Werbe-Motive mit den curvy Ladys auf ihren 400 Werbeflächen untersagt. "Sexualität soll nicht zu offensiv herausgestellt werden" lautete demnach die Begründung eines Bahn-Sprechers für das Verbot. Im TV hingegen sieht der Zuschauer (fast) alles: Die zweite Staffel "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig" läuft ab 17. Juli immer montags, um 20.15 Uhr. Die neue Jury besteht aus Choreograf Carlo Castro, Angelina Kirsch, Jana Ina Zarrella und Modelagent Peyman Amin.


Quelle: teleschau - der mediendienst