Für RTL II ist es die "wahrscheinlich heißeste Show des Jahres", für andere nur die x-te belanglose Dating-Reihe im deutschen Fernsehen: Im Herbst 2017 verspricht Jana Ina Zarrella in "Love Island" ausgewählten Singles die "Chance auf die Zeit ihres Lebens".

Bei RTL sind sie nackt ("Adam sucht Eva") oder verteilen Rosen ("Der Bachelor" und "Die Bachelorette"), bei ProSieben küssen sich Fremde ("Kiss Bang Love") und bei RTL II ließen sich Singles zuletzt nackt in Boxen zur Schau stellen ("Naked Attraction"): Im deutschen TV-Markt gibt es für interessierte Bewerber viele Möglichkeiten, den oft versprochenen "Partner fürs Leben" zu finden.

Singles, eine Insel und eine Villa

Einen weiteren Versuch unternimmt nun RTL II mit der aus England importierten Sendung "Love Island". Moderiert von Jana Ina Zarrella, die laut RTL II-Entertainment-Leiterin Shona Fraser "wahrlich eine Expertin in Sachen Liebe ist", ziehen in der Show einige Singles in eine luxuriöse Villa auf einer paradiesischen Insel, um dort die große Liebe zu finden.

Die Besonderheit: Der TV-Zuschauer soll mehr Einfluss denn je auf das Geschehen der Sendung haben und mitbestimmen dürfen, wer am besten zueinander passt. Findet ein Teilnehmer keinen Partner, muss er die Insel unter Umständen verlassen. Im englischen Original durfte sich das Sieger-Pärchen zudem über 50.000 britische Pfund freuen.

"Eines der schönsten Dinge im Leben"

"Als zwölf Jahre glücklich verheiratete Frau werde ich versuchen, den Kandidaten bestmöglich zur Seite zu stehen, so dass sich hoffentlich Mr. und Mrs. Right finden", beteuert Jana Ina Zarrella derweil, denn, da spreche sie aus Erfahrung, "den Partner fürs Leben zu finden, ist sicher eines der schönsten Dinge im Leben."

Ob sich das Format auch für RTL II als eines der (Quoten-)Schönsten erweisen wird, bleibt abzuwarten. Eine Antwort darauf wird es spätestens im Herbst 2017 geben.