Nach Jahren der Durststrecke beim Eurovision Song Contest erreichte Michael Schulte ("You Let Me Walk Alone") im letzten Jahr einen sehr guten vierten Platz. Nun wird sein Nachfolger gesucht. Bei "Unser Lied für Israel" treten sechs Kandidaten gegeneinander an.

Mit von der Partie sind Indie-Pop-Sängerin Aly Ryan, die bereits einen Top-Ten-Hit hatte, Castingshow-Teilnehmer Gregor Hägele, Singer-Songwriter Linus Bruhn, die Bonner Sängerin Makeda, "The Voice of Germany"-Finalistin BB Thomaz und die Würzburger Musikerin Lilly Among Clouds.

Insgesamt hatten sich 965 Musiker für die Show beworben. Die Vorauswahl der sechs Teilnehmer vollzog eine Eurovisions-Jury aus 100 Mitgliedern in Zusammenarbeit mit einer 20-köpfigen internationalen Expertenrunde. Momentan befinden sich die ESC-Anwärter in einem Song Writing Camp, wo sie mit insgesamt 24 Textern, Komponisten und Produzenten aus aller Welt an ihren Beiträgen arbeiten. Angesprochen auf den letztjährigen Hit "You Let Me Walk Alone", der auch in einem solchen Camp entstand, sagte Thomas Schreiber, ARD Koordinator Unterhaltung: "Hoffen wir, dass uns dieses Jahr ein vergleichbarer Erfolg gelingt. Die Kandidaten und die Songwriter geben alles dafür!"

Ausgestrahlt wird "Unser Lied für Israel" im kommenden Februar, ein genauer Termin steht noch nicht fest. Dann wird sich entscheiden, welcher Künstler am 18. Mai 2019 in Tel Aviv für Deutschland auf der Bühne stehen wird. Die Moderation übernehmen Barbara Schöneberger und Linda Zervakis.


Quelle: teleschau – der Mediendienst