Wie meistert man einen Laufsteg richtig? Kaum einer weiß das besser als der gebürtige Kubaner Jorge González. Bis 2012 gab das männliche Supermodel den Choreographen und Trainer bei "Germany's Next Topmodel". Doch auch nach der Castingshow hegte der 50-Jährige Fernsehambitionen: Nach seiner eigenen VOX-Show "Chica Walk Academy by Jorge González", diversen Gastauftritten in anderen Sendungen und seiner Jury-Tätigkeit bei "Let's Dance" steigt der Stylist und Modeberater nun ins fiktionale TV-Fach ein.

In der geplanten ZDF-Umsetzung des Grimm-Märchens "Schneeweißchen und Rosenrot" wird González zur Märchenfigur. Die Adaption im Rahmen der Reihe "Herzkino.Märchen" interpretiert den Klassiker laut ZDF-Redakteurin Silvia Hubrich "modern und zeitgemäß und das mit einem ganz eigenen Look, der für märchenhafte Magie sorgt". Während Zoe Moore und Jeanne Goursaud in der Verfilmung die beiden Schwestern Rosalie und Bianca verkörpern, entfernt sich Jorge González in seiner Rolle nicht wirklich weit von seiner realen Person.

Der Deutsch-Kubaner spielt den Designer Rosenschmelz, der gegen die beiden Schwestern in einem Designwettbewerb antritt. Die beiden angehenden Modedesignerinnen treten in der Geschichte für den berühmten Modezaren Paul Petit (Martin Umbach) an, um mit dem möglichen Preisgewinn die von ihrer Mutter hinterlassenen Schulden zu tilgen. Dafür gilt es aber zunächst, die Jury um Sofia Südwein (Gaby Dohm) von den Kreationen zu überzeugen.

Und was sagt González selbst zu seiner ersten TV-Rolle? "Es geht um Liebe. Es geht um sexy Chicos. Es geht um Mode. Ein bisschen High Heels sind auch mit drin. Es sind ganz tolle Darsteller dabei. Ihr werdet träumen, denn wir alle suchen doch unseren Prinz oder unsere Prinzessin, nicht wahr?" – Gedreht wird noch bis 12. Juli in Mecklenburg-Vorpommern, einen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht.


Quelle: teleschau – der Mediendienst