Am Montagabend erwartet Chemnitz Zehntausende Besucher: Nach den rechtsradikalen Krawallen in der sächsischen Stadt spielen mehrere lokale und nationale Bands am Montag ab 17 Uhr um gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt zu demonstrieren. Ab 19.20 Uhr berichtet das 3sat-Magazin "Kulturzeit" live von der Veranstaltung. Vivian Perkovic moderiert.

Ursprünglich hatte der Sender geplant, das gesamte Konzert live zu übertragen. Doch daraus wurde nichts. "Die Veranstalter haben sich gegen eine Übertragung bei 3sat entschieden", hieß es von Seiten des Senders. Die Veranstalter bieten jedoch über Youtube im Internet einen Live-Stream an. 

Zu dem Konzert, das unter dem Motto "Wir sind mehr" stattfindet, werden neben den Initiatoren Krafklub noch die Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet sowie die Rapper K.I.Z, Marteria und Casper erwartet. Auf Facebook haben bereits mehr als 30.000 Menschen ihre Teilnahme angekündigt, mehr als 100.000 haben ihr Interesse bekundet. Das Konzert findet, anders als ursprünglich geplant, nicht am Karl-Marx-Denkmal statt, sondern am großen Parkplatz an der Johanniskirche.

Die sächsische Stadt Chemnitz steht seit mehreren Tagen wegen mehreren Aufmärschen und Demonstrationen in den Schlagzeilen – unter anderem taten auch Neonazis und rechte Gruppierungen ihre Meinung kund. Auslöser war der Tod eines 35-jährigen Volksfestbesuchers, der vor gut einer Woche einer Messerattacke zum Opfer fiel. Als dringend tatverdächtig gelten ein Iraker und ein Syrer, die beiden Männer sitzen in Untersuchungshaft. Gegen die rechten Aufmärsche gingen in den letzten Tagen immer wieder Gegendemonstranten auf die Straße.


Quelle: teleschau – der Mediendienst