Jetzt steht es offiziell fest: Die beliebte RTL-Tanzshow "Let's Dance" startet am 9. März 2018 mit 14 neuen Kandidaten in ihre elfte Staffel. Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez bilden wie gewohnt die Jury. Neu mit dabei, aber keineswegs unbekannt, ist Victoria Swarovski. Die "Let's Dance"-Siegerin von 2016 übernimmt erstmals die Moderation an der Seite von Daniel Hartwich.

Wer mit wem tanzen wird, zeigt RTL wenige Wochen vor dem offiziellen Start der neuen "Let's Dance"-Staffel in einer "Kennenlernshow". Im Anschluss daran nehmen auch die professionellen Tänzerinnen und Tänzer gemeinsam mit den jeweils zugeteilten Kandidaten das Training auf. Offiziell bestätigt hat RTL die Namen der Kandidaten indes noch nicht. 

Als Teilnehmer feststehen sollen jedoch die YouTuber Heiko und Roman Lochmann ("Die Lochis"), "Germany's Next Topmodel"-Siegerin Barbara Meier, TV-Blondine Daniela Katzenberger, Schauspielerin Tina Ruland, "Alles was zählt"-Schauspieler Bela Klentze, Comedian Thomas Herrmanns, GZSZ-Star Iris Mareike Steen, der argentinische Fernsehkoch Chakall, Bachelorette Jessica Paszka, Schauspielerin Julia Dietze sowie Comedian Ingolf Lück.

Jury und Zuschauer müssen überzeugt werden

Wer es bis ins Finale schaffen möchte, muss in insgesamt 13 "Let's Dance"-Ausgaben sowohl die Jury um Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez als auch die TV-Zuschauer überzeugen. Die Juroren können dabei je nach Leistung zwischen einem und zehn Punkte vergeben, sodass maximal 30 Punkte pro Tanz erreicht werden können.

Anschließend werden die Punkte in eine Rangfolge umgerechnet: Das Paar mit den wenigsten Punkten bekommt nur einen Punkt, das Paar mit den meisten Punkten bekommt – abhängig von der Anzahl der Paare, die noch mit dabei sind – die jeweils höchstmögliche Punktzahl. Zusätzlich zu dieser Rangfolge werden die Telefonanrufe der TV-Zuschauer ausgewertet und mit dem Ergebnis der Jury-Bewertung addiert.

Ausgeschieden ist letztendlich das Paar, das insgesamt die wenigsten Punkte verbuchen konnte. Kommt es zu einem Gleichstand, entscheidet das Zuschauervoting über das Weiterkommen in die nächste Runde.