Marianne Kreuzer trifft in ihrer neuen Sendereihe für den BR ab 14. Oktober Sportlegenden an ihren Lieblingsorten und redet mit ihnen über persönliche Themen. Den Anfang macht Biathlon-Star Magdalena Neuner.

13 Jahre lang moderierte Marianne Kreuzer im Wechsel mit Gerd Rubenbauer und Waldemar Hartmann den beliebten "Blickpunkt Sport" des BR am Montagabend. Auch bei anderen Sendungen wie "ARD-Mittagsmagazin" oder "Sportschau live" war es ihre Stärke, stets bei prominenten Sportlern kritisch nachzuhaken. Nun heißt es im Bayerischen Fernsehen ab 14.10. vorerst sechsmal "Kreuzer trifft ..." (immer sonntags, um 16.15 Uhr).

Die 53-jährige TV-Frau trifft Sportpromis wie die Biathletin Magdalena Neuner, Diskus-Olympiasieger Lars Riedel oder Markus Wasmeier. Und das an von den Sportlern selbst ausgewählten Lieblingsorten. Als Erste gibt Magdalena Neuner an ihrem Heimatort Wallgau bei Garmisch Auskunft über ihre Jugend, ihr Leben als Mutter und Geschäftsfrau und über die dunkelsten Momente ihres Lebens – als sie ein Stalker verfolgte und sie in eine psychische Krise geriet.

Weitere Gäste sind Klaus Wolfermann, Lars Riedel und die Garmischer Motorsport-Ikone "Strietzel" Stuck. "In unserem neuen Format geht es nicht um Gold, Silber, Bronze oder 1:0-Berichterstattung", erklärt BR-Sportchef Christoph Netzel. Kreuzer werde vielmehr "zu sehr sensiblen und persönlichen Themen feinfühlige Gespräche führen". Der mit sportlichen Archivszenen angereicherten Reihe geht am 13.10., um 17.15 Uhr, eine Wiederholung der Pilotfolge mit Biathlon-Weltcupsieger Fritz Fischer voraus.

Wann läuft Sport im TV? Hier finden Sie einen Überblick.


Quelle: teleschau – der Mediendienst