Vom "Check" zum "Report": Nelson Müller widmet sich in neuen Folgen seiner Verbrauchertipps innerhalb der "ZDFzeit"-Reihe den vier beliebtesten Lebensmitteln der Deutschen.

Honig, Rindfleisch, Tomate und Schokolade – das sind Statistikern zufolge die beliebtesten Lebensmittel der Deutschen. Doch nicht immer erfolgt die Herstellung der "Leibspeisen" so, wie sich der Verbraucher das auch vorstellt. Nelson Müller macht sich in neuen Folgen seiner Verbraucher-Reihe innerhalb von "ZDFzeit" zu den Ursprungsorten der Lebensmittel auf und zeigt, wie die Hersteller arbeiten.

Sehr erstaunlich beispielsweise ist, woher eigentlich unser Honig kommt. Mit gut einem Kilo jährlichem Pro-Kopf-Verbrauch sind die Deutschen Weltmeister im Konsum des vermeintlichen Naturprodukts. Doch die Imker hierzulande kommen dieser enormen Produktion niemals hinterher. Deshalb wird der Honig aus Ländern wie Argentinien, Mexiko und der Ukraine importiert – 73 Millionen Tonnen waren es allein im vergangenen Jahr.

Doch wie Müller in aufschlussreichen Experimenten feststellt, ist dieses flüssige Gold aus dem Ausland mitunter gepanscht. Denn in fernen Ländern hinken die Qualitätstests den deutschen Standards oft weit hinterher.


Quelle: teleschau – der Mediendienst