Oliver Geissens "Chart Show" feiert Jubiläum. Vor 15 Jahren ging das beliebte Musik- und Unterhaltungsformat bei RTL erstmals auf Sendung.

Als Oliver Geissen am 21. Mai 2003 mit seiner "Chart Show" erstmals bei RTL auf Sendung ging, suchte er nach der "erfolgreichsten Single aller Zeiten". Gewonnen hat damals übrigens Danyel Gerard mit "Butterfly". 15 Jahre und sagenhafte 20.191 Sendeminuten später ist dieser Schmachtfetzen von 1971, von dem allein in Deutschland mehr als zwei Millionen Singles verkauft wurden, gerade bei einem jüngeren Publikum wohl kaum mehr bekannt. Gastgeber Geissen müht sich deshalb in seiner Jubiläumssendung nach einer musikalischen Auffrischung. Er sucht nach den "erfolgreichsten Hits der letzten 40 Jahre". Kann vielleicht ein Hit von den Backstreet Boys oder Tokio Hotel, die beide ebenfalls schon bei dem beliebten Musik-Dauerbrenner aufgetreten sind, Gerards "Butterfly" vom Thron stoßen?

Im Studio nutzt Geissen das Jubiläum aber auch dafür, um selbst auf die Höhepunkte seines Erfolgsformats zurückzublicken. Und bei insgesamt 936 Showacts auf der RTL-Bühne waren tatsächlich einige Weltstars dabei. Darunter: Bryan Adams, One Republic, Backstreet Boys, Joe Cocker, Sean Paul, Alice Cooper, Imagine Dragons, a-ha, Maroon 5, Blondie, Faithless und Robin Schulz.

Als Talk-Gäste auf der Couch begrüßt Geissen diesmal Verona Pooth, "GZSZ"-Urgestein Wolfgang Bahro, die YouTube-Stars Roman und Heiko Lochmann (Die Lochis) und Moderatorin Hella von Sinnen. Auf der Showbühne performen Matthias Reim ("Meteor"), Boney M. feat Liz Mitchell ("Rivers Of Babylon"), F.R. David ("Words"), OMD ("Maid Of Orleans"), Snap! ("Rhythm Is A Dancer") und Amazing Chris ("YMCA").


Quelle: teleschau – der Mediendienst