Bislang hat Peter Zwegat in seiner Sendung "Raus aus den Schulden" nur unbekannte Personen bei finanziellen Engpässen unterstützt. Jetzt hilft er mit Nadja Abd el Farrag erstmals auch einer Prominenten aus der Schuldenfalle. Und "Naddel" erweist sich offenbar als harter Brocken.

Als Ex-Frau von Supertalent-Juror Dieter Bohlen und Backgroundsängerin von Bohlens Projekt "Blue-System" wurde Nadja Abd el Farrag schnell berühmt. Es folgten diverse Jobs als Moderatorin, ein Foto-Shooting im Männermagazin "Playboy" sowie Auftritte im Dschungelcamp und bei Promi Big Brother.

Keine Einnahmen, keine Wohnung

Trotz der TV-Gagen scheint "Naddel", die sich ihren Spitznamen 2007 als Marke schützen ließ, heute Pleite zu sein. Mehr noch: "Naddel hat keine nennenswerten Einnahmen, ist wohnungslos, hat Schulden und sie ist perspektivlos" heißt es in einer Mitteilung von RTL.

In einer Promi-Ausgabe von "Raus aus den Schulden" soll Peter Zwegat die 51-Jährige finanziell nun wieder auf Kurs bringen – und bekommt dafür am Mittwochabend um 20.15 Uhr nicht nur die doppelte Sendezeit, sondern auch Unterstützung durch eine Psychologin.

Weitere Promi-Folgen möglich

Ob es sich beim Promi-Spezial zu "Raus aus den Schulden" um eine einmalige Sendung handelt, ließ RTL derweil offen. Ein Sprecher des Senders wollte gegenüber Meedia zumindest nicht ausschließen, dass weitere Promi-Ausgaben folgen werden.

Bereits im Oktober rüstete der Kölner Privatsender die Nackt-Dating-Show "Adam sucht Eva" mit prominenten Kandidaten auf. In der dritten Staffel zogen sich u.a. Peer Kusmagk, Sarah Joelle Jahnel, Ronald Schill und Janina Youssefian vor laufenden Kameras aus.