Bei ihrer Sitzung in Berlin haben die Intendantinnen und Intendanten der ARD einen neuen Ersten Chefredakteur für die Redaktion ARD-aktuell berufen: Marcus Bornheim. Unterstützt wird er von einem neuen Stellvertreter sowie einer Chefredakteurin Digitales.

Neuer Wind beim NDR: Die "Tagesschau" wird bald von einem Trio geleitet. Ab dem 1. Oktober 2019 wird Marcus Bornheim (45) als Erster Chefredakteur die Leitung der Redaktion ARD-aktuell in Hamburg übernehmen. Damit löst er Dr. Kai Gniffke ab, der als Intendant zum SWR wechselt. Bornheim war bereits als Stellvertreter von Gniffke im Amt.

Diese Position übernimmt nun Dr. Helge Fuhst (35), der derzeit ARD-Programmgeschäftsführer beim Sender Phoenix ist. Die Dritte im Bunde der Chefredaktion wird Juliane Leopold (36), welche zur Chefredakteurin Digitales berufen wurde. Leopold war seit Juli 2018 bereits für das Online-Angebot von "tagesschau.de" verantwortlich.

NDR-Intendant Lutz Marmor zeigte sich erfreut über die neue Riege in der Chefredaktion. Die "Tagesschau" stehe für höchste Glaubwürdigkeit und Nachrichtenkompetenz. "Diesem Anspruch werden die Tagesschau und auch die Tagesthemen mit dem neuen Führungstrio treu bleiben und sich auch mit den vielfältigen Online-Angeboten wie tagesschau.de zukunftsfähig aufstellen."

Marcus Bornheim, Dr. Helge Fuhst und Juliane Leopold verfügen laut Marmor gemeinsam "über die richtige Mischung aus Management- und journalistischer Erfahrung" und könnten so "die notwendigen Impulse für den digitalen Wandel setzen".


Quelle: teleschau – der Mediendienst