Claire Foy, die Golden-Globe-prämierte Hauptdarstellerin der Netflix-Serie "The Crown" wird in "The Girl in the Spider's Web" die taffe Hackerin Lisbeth Salander spielen.

"Ich könnte nicht glücklicher darüber sein, dass Claire diese ikonische Rolle der Lisbeth Salander übernimmt", erklärt Regisseur Fede Alvarez in der offiziellen Ankündigung. "Claire ist ein unglaublich seltenes Talent, das Lisbeth ein neues, aufregendes Leben einhauchen wird. Ich kann es kaum erwarten, Claire und diese neue Geschichte dem Publikum zu präsentieren." Der Kinostart ist für Oktober 2018 vorgesehen.

Rooney Mara folgt auf Noomi Rapace

"The Girl in the Spider's Web" ist die Fortsetzung der erfolgreichen "Millennium"-Reihe des Schweden Stieg Larsson, deren Teile "Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" 2009 mit Noomi Rapace in der Hauptrolle verfilmt wurden. 2011 legte David Fincher den ersten Teil für Hollywood neu auf, die Hackerin Lisbeth Salander spielte diesmal Rooney Mara.

Über weitere Filme konnten sich Fincher und Sony nicht einigen, sodass das Studio mit "The Girl in the Spider's Web" nun einen Neustart wagt. Ein solcher war der zugrundeliegende Roman, der hierzulande unter dem Titel "Verschwörung" herausgebracht wurde, in gewisser Weise auch: Nachdem Stieg Larsson 2004 an einem Herzinfarkt verstorben war, schrieb der Journalist David Lagercrantz die Geschichte der inzwischen höchst populären Figuren weiter.


Quelle: teleschau – der Mediendienst