Die dritte und finale Staffel der HBO-Serie "The Leftovers" startet am 17. Juli 2017 auf Sky. Die letzten acht Episoden erzählen von Kevin Garvey und seiner Familie, die auch knapp sieben Jahre nach dem spurlosen Verschwinden von Millionen von Menschen noch nicht zur Ruhe gekommen sind.

Der Schmerz über den Verlust ihrer Angehörigen sitzt bei Kevin (Justin Theroux) und seiner Familie noch immer tief. Knapp sieben Jahre sind vergangen, seitdem weltweit Menschen spurlos verschwunden sind und immer neue rätselhafte Begebenheiten werfen weitere Fragen auf.

Zudem mehren sich in Miracle, Texas, Gerüchte, dass am siebten Jahrestag erneut Menschen verschwinden werden und Kevin, selbst immer noch traumatisiert, muss dafür sorgen, dass die Situation nicht eskaliert.

Seine Partnerin Nora (Carrie Coon) arbeitet derweil für eine Organisation, die sich um die Hinterbliebenen kümmert und eine neue Bewegung behauptet, Hinterbliebene mit ihren verschwundenen Angehörigen zusammenführen zu können. Gemeinsam mit Kevin und ihrem Bruder, Pfarrer Matt (Christopher Eccleston), reist Nora schließlich nach Australien, um neuen Spuren nachzugehen.

"Rätselhaft, spirituell und hoch emotional: wer sich auf die außergewöhnliche HBO-Dramaserie 'The Leftovers' einlässt, kommt nicht mehr davon los", sagt Sky-Programmchef Peter Schulz und kündigt an: "Die letzten acht Episoden versprechen noch einmal atemlose Spannung bis zum erlösenden Ende."

Zu sehen sind die letzten acht Episoden ab dem 17. Juli 2017 wahlweise in der deutschen Synchronisation und der englischen Fassung immer montags um 21.15 Uhr auf Sky Atlantic HD. Ebenso sind die neuen Folgen über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket abrufbar.