Neue Staffel, neuer Coach: Mark Forster wird neues Jury-Mitglied bei "The Voice of Germany" und rückt damit für Andreas Bourani nach. Weiterhin mit dabei sind Samu Haber, Yvonne Catterfeld, Michi Beck und Smudo. Die Casting-Show startet im Herbst 2017 in die nächste Runde.

Mangelnde Erfahrung kann man Mark Forster nicht vorwerfen: Der Popstar zählt zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands und hat bereits im "TVOG"-Ableger "The Voice Kids" ein gutes Gespür für Talente bewiesen. "Meine Ausbildung an der 'The Voice Kids'-Uni war ziemlich gut", sagt er entsprechend. Und das möchte der 33-Jährige im Herbst auch bei "The Voice of Germany" zeigen. "Team Mark hat Bock!", kündigt er an.

Mark Forster folgt auf Andreas Bourani

Forster rückt damit für Andreas Bourani nach, der in der vergangenen Staffel mit Tay Schmedtmann den Sieger stellte. Weiterhin als Coaches mit dabei sind Samu Haber, Yvonne Catterfeld und Michi Beck mit Smudo. "Nachdem wir in der letzten Staffel die Doppelsiegkrone abgegeben haben, gehen wir hochmotiviert in die neue Saison. Wir freuen uns natürlich auf die alten und neuen Coaches und den kommenden Kampf um die besten Talente 2017", so das Duo der "Fantastischen Vier".

Forster wird derweil im Frühjahr 2018 wieder auf dem Jury-Stuhl in der neuen Staffel von "The Voice Kids" sitzen. Aktuell ist er zudem noch in der Vox-Show "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" zu sehen.