Was für ein Mammutprojekt: Der WDR war mit einer Live-Talkshow 160 Stunden lang online auf Sendung und stellte damit einen neuen Weltrekord auf! Mit "Der Sheriff präsentiert: live & ungefiltert" ist dieses Kunststück auf dem Online-Kanal WDRforyou geglückt.

Fast sieben Tage am Stück war das Programm auf Sendung. Um der insgesamt 200 Talkgäste Herr zu werden, kamen 40 Moderatoren, nahezu alle Volontäre und etliche Mediengestalter des WDR zum Einsatz. Das Sahnehäubchen wäre nun sicherlich ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde – ob es dazu kommt, wird derzeit in einem offiziellen Verfahren geprüft.

Das crossmediale Projekt markiert eine in dieser Form einzigartige Kollaboration unterschiedlichster Medien. Selbstverständlich waren die Fernseh-, Hörfunk- und Onlineredaktionen des WDR federführend bei der Talkshow, ergänzt wurden sie durch zahlreiche Auslandsstudios der ARD. Doch Unterstützung kam von allen Seiten: Unter anderem waren Vertreter der Washington Post und der Zeit beteiligt. RTL, N-TV und Bento schickten ebenfalls Kollegen. Bunt gemischt waren auch die Gäste: Neben Journalisten wie Georg Restle, Fritz Pleitgen oder Peter Kloeppel waren auch Fußballspieler Marcel Schmelzer, Rapper Eko Fresh, Musiker und Influencer Lukas Rieger sowie Komiker Faisal Kawusi mit von der Partie. Auch die Politik war in Form von Anton Hofreiter (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 Die Grünen) vertreten.

Geistiger Vater des Konzepts ist Sherif Rizkallah. Er zeigte sich tief beeindruckt von der Umsetzung: "So eine Sendung hat es noch nie gegeben. Das war wie ein Virus, der alle angesteckt hat. Eine unglaubliche Teamleistung." Bis Ende 2018 wird der Moderator jeweils einmal im Monat mit seinem Polittalk "Der Sheriff präsentiert: live und ungefiltert" auf Sendung gehen. Das Credo lautet: "hart in der Sache, locker im Ton". Die Locations sind nah dran am jugendlichen Publikum – gestreamt wird aus Schulen, Berufsschulen und Universitäten. Gefördert wird das Online-Format mit Innovationsmitteln durch WDR-Intendant Tom Buhrow.


Quelle: teleschau – der Mediendienst