Das Team des "ZDF-Morgenmagazins" darf sich 2019 auf junge Unterstützung freuen. Harriet von Waldenfels feiert ihr ZDF-Debüt am Mittwoch, 2. Januar. Als eine der Hauptmoderatorinnen in der Spätschiene von 7 bis 9 Uhr wechselt sich die 33-Jährige dann im Wochenrhythmus mit ihrer Kollegin Dunja Hayali ab. Zudem wird sie auch als Reporterin tätig sein – nicht nur für das "mo:ma", sondern auch für das "ZDF-Mittagsmagazin".

Obwohl von Waldenfels erst Anfang 30 ist, hat die in Madrid geborene Akademikerin bereits viel Erfahrung im Moderationsbereich gesammelt. So hat sie nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums ein Volontariat in der Politikredaktion von N24 absolviert. Dem Privatsender, der sich mittlerweile in WELT umbenannt hat, blieb sie bis heute erhalten. Derzeit steht sie noch als stellvertretende Chefmoderatorin bei dem Nachrichtensender unter Vertrag.

Ihre Arbeit ließ auch das ZDF auf sie aufmerksam werden. So zeigt sich Chefredakteur Dr. Peter Frey voll des Lobes für die baldige Kollegin: "Harriet von Waldenfels überzeugt durch ihre kompetente Moderation und ihre sympathische Art. Ich freue mich, dass sie demnächst die ZDF-Zuschauer am Morgen regelmäßig in den Tag begleiten wird."


Quelle: teleschau – der Mediendienst