22.10.2021 Fünfte Staffel bei ProSieben

Der Mops bei "Masked Singer": Steckt eine Profi-Sängerin im Kostüm?

Ein Mops als Armor: Auch wenn er etwas tollpatschig und faltig ist, trägt der Mops das Herz am richtigen Fleck.
BILDERGALERIE
Ein Mops als Armor: Auch wenn er etwas tollpatschig und faltig ist, trägt der Mops das Herz am richtigen Fleck.  Fotoquelle: ProSieben/Benjamin Kis

Der Mops ist von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Wer versteckt sich unter dem "The Masked Singer"-Kostüm? Hier finden Sie Tipps und Indizien.

600 Stunden dauerte es, bis das Mops-Kostüm fertig war. "Durch die vielen Accessoires, wie das lange, kuschelige Fell, Pfeil & Bogen und die riesigen Flügel, war es ein langer Prozess", erklärt Gewandmeisterin Alexandra Brandner. 

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Für die mopsmäßige Knautschoptik wurden 48 Meter Fell in Falten gelegt und verarbeitet. Besonders auffällig sind die treuherzigen Hundeaugen der Maske. Ihr Durchmesser von 18 Zentimetern entspricht ungefähr der Größe eines Kopfes. 

Welche Indizien gibt es zum Mops?

Der Mops will Liebe stiften, auch wenn seine Zielsicherheit oftmals zu wünschen übrig lässt. Der drollige Hund trägt den Beinamen Amor-Mops. Verkuppelt hat er laut Einspieler u.a. Salz und Pfeffer und Pizza und Ananas, letzte sind aber wieder getrennt. Sein Herz landete im ersten Einspieler in alten Reifen.

Welche Gerüchte gibt es zum Mops?

Der Mops kann richtig gut singen. Und: Er ist eine Frau. Beatrice Egli und Vanessa Mai sind die Tipps aus der Community. Aber auch Inka Bause hat viele Stimmen bekommen.

Das sagt das Ratepanel

Ruth Moschner glaubt, einen Schweizer Akzent erkannt zu haben. Ihr Tipp: Beatrice Egli. Rea Garvey bringt Vanessa Mai ins Spiel.

Der Mops ist eines von zehn Kostümen in der fünften Staffel der ProSieben-Show, die seit Samstag, 16. Oktober, immer live um 20.15 Uhr läuft. Ruth Moscher und Rea Garvey rätsen gemeinsam mit einen wechselnden Gast und den Zuschauern, welche maskierten Sänger sich unter dem Kostüm verstecken könnten. Beim Sprechen wird die Stimme der Promis verzerrt, nur beim Singen ist sie ohne Verfälschung zu hören. Bilder der neuen Kostüme sehen Sie hier. In der Auftaktfolge wurde Jens Riewa als Chili enttarnt.


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren