Ana Torrent

Ana Torrent Bertrán de Lis
Lesermeinung
Geboren
12.07.1966 in Madrid, Spanien
Alter
56 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Während andere Kinder noch mit Schippe und Eimer im Sandkasten spielten, gab Ana Torrent bereits als Zweijährige ihr Schauspieldebüt in dem Kinofilm "Un Día Después de Agosto" (1968). Fünf Jahre später war Torrent in dem Drama "Der Geist des Bienenstocks" (1973) von Victor Erice schließlich in ihrer ersten Hauptrolle zu sehen. Sie verkörpert die kleine Ana, die im Jahre 1940 mit ihrer Familie in einem kleinen spanischen Dorf wohnt. Nach einer Vorstellung von James Whales "Frankenstein" begibt sie sich auf die Suche nach dem künstlich erschaffenen Menschen. Torrents außergewöhnliche Darbietung eines traumatisierten Kindes wurde 1974 mit der Fotogramas de Plata als beste spanische Filmschauspielerin belohnt und ließ bereits erahnen, welches Talent in ihr schlummerte.

In den kommenden Jahren stand die junge Torrent regelmäßig vor der Kamera und spielte mit Schauspielgrößen wie Geraldine Chaplin in Carlos Sauras Drama "Züchte Raben" (1976) und Ángela Molina in dem Thriller "Operación Ogro" (1979) zusammen. Nicht nur in Spielfilmen machte sie eine gute Figur, sondern übernahm ab 1983 zunehmend Rollen in TV-Serien, wie etwa in "El jardín de Vernus" von José Maria Forqué und dem Klassiker "Allein gegen die Mafia" (1983), in dem sie ab der fünften Staffel die Rolle der Maria Cariddi übernahm. Im Alter von 25 Jahren sah man sie wieder im Kino: In Julio Médems preisgekrönten Spielfilmdebüt "Vacas - Kühe" (1991) bekommt sie als Catalina den Konflikt zweier Bauernfamilien im Baskenland hautnah zu spüren. In Spanien war sie längst ein gefeierter Star, als sie 2003 in Peter Greenaways Gesellschaftsporträt "The Tulse Luper Suitcases" neben ihrem gefeierten Landsmann Jordi Mollà auftrat und auch das angelsächsische Publikum für sich einnahm. Nur ein Jahr später war sie in "Iris" an der Seite von Silke zu sehen: Das Drama erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die inmitten des Krieges versucht, ihr Leben zu bestreiten und letztendlich doch den Geißeln des Krieges zum Opfer fällt. In dem Drama "Die Schwester der Königin" (2008) verkörperte Torrent Katharina von Aragon, die verzweifelt versucht, König Heinrich VIII. alias Eric Bana einen Erben zu schenken.

Weitere Filme und Serien mit Ana Torrent: "Elisa, mein Leben" (1977), "Eine unmögliche Liebe" (1980), "Josephs Tochter - Ich hau' ab", "Anillos de oro - A corazón abierto" (Serie, beide 1983), "Los paraísos perdidos" (1985), "Hemingway" (1987), "Blood & Sand" (1989), "Kinsey" (Serie), "Alle gegen die Mafia 5" (Serie), "Sara y Punto" (Serie 1990), "Amor e Dedinhos de Pé" (1992), "Entre rojas", "Puede ser divertido", "El palomo cojo" (alle 1995), "Tesis - Faszination des Grauens" (1996), "El grito en el cielo" (1998), "Cosas que olvidé recordar", "Ave María" (beide 1999), "Yoyes" (2000), "Segitario", "El juego de luna" (beide 2001), "Un chupete para ella" (Serie 2000-2001), "Las caras de la luna" (2002), "Una preciosa puesta de sol" (2003), "Los simuladores: Operación invierno nuclear" (Serie 2006), "El hombre de arena" (2007), "14, Fabian Road" (2008), "U.C.O." (Serie), "No-Do" (beide 2009), "There Be Dragons" (2011).

Foto: ARD

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Franz Rogowski zu Gast bei Pegah Ferydoni im "Berlinale-Studio" am Tag der Eröffnung  der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2018.
Franz Rogowski
Lesermeinung
Dr. Thomas Kinne hat schon in zahlreichen Quizshows teilgenommen.
Thomas Kinne
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Schauspielerin Julia Jäger.
Julia Jäger
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspielerin Gaby Dohm beim Deutschen Schauspielpreis 2021.
Gaby Dohm
Lesermeinung
Margot Robbie 2022 bei einer Modenschau in Paris.
Margot Robbie
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung