Fele Martínez

Lesermeinung
Geboren
22.02.1975 in Alicante, Spanien
Alter
46 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Direkt seine erste große Filmrolle machte den spanischen Schauspieler Fele Martínez über Nacht bekannt: Als zynischer Splatterfilm-Fan Chema kommt er in Alejandro Amenábars "Tesis - Faszination des Grauens" (1996) einer unglaublichen Affäre auf die Spur. Der Film wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet und galt 1996 auf der Berlinale als Insider-Tipp. Martínez, der Schauspiel an der renommierten Real Escuela Superior de Arte Dramático und anschließend an der Privatschule von Antonio Madonna studiert hat, wurde für seine Rolle mit dem Goya Award als bester spanischer Nachwuchsdarsteller geehrt.

Nach "Tesis" folgte Martínez' nächste Rolle - erneut unter der Regie von Amenábar - in dem spannenden Thriller "Open Your Eyes" (1997) mit Penélope Cruz", bevor ihn Chus Gutiérrez in seiner sehenswerten Komödie "Insomnio" (1998) besetzte. Ein großer Kritiker- wie Zuschauerfolg war auch das Drama "Die Liebenden des Polarkreises" (1998) von Julio Médem, in dem Martínez den Kurierflieger Otto spielt, der unbedingt seine große Liebe wiederfinden möchte. Dagegen war "Nelken für die Freiheit" (2000) ein Politdrama, in dem sich Regisseurin Maria de Madeiros mit der sanften Revolution in Portugal 1974 beschäftigte. Hier spielte Martínez an der Seite von Stefano Accorsi und Joaquim de Almeida.

Dagegen sah man ihn in Carlos Saura Medranos Krimidrama "Just Run" (2000) an der Seite der Schauspiellegenden Francisco Rabal und Geraldine Chaplin als jugendlichen Drogendealer, der aus der Szene aussteigen will. Nach einigen Auftritten in Filmen, die hierzulande nicht in den Kinos liefen, besetzte Pedro Almodóvar den toughen Jungstar in seinem Drama "Sprich mit ihr - Hable con ella" (2002), in dem Martínez erneut mit Geraldine Chaplin vor der Kamera stand. Ein weiteres Highlight folgte 2002 mit "Darkness", ein Horror-Thriller der Extraklasse von Jaume Balaguero, bevor Martínez wieder unter der Regie von Almodóvar in dessen Drama "La mala educación - Schlechte Erziehung" (2004) zu sehen war.

Weitere Filme: "Pasaia" (1997, Kurzfilm), "Lágrimas negras" (1998), "El arte de morir", "Tinta roja" (beide 2000), "Hemingway, the Hunter of Death", "Black Serenade", "Noche de reyes" (alle 2001), "Utopía" (2002), "Dos tipos duros" (2003), "Cuando puedas", "Tánger" (beide 2004), "El Síndrome de Svensson", "El Asesino del parking" (beide 2006), "Bolboreta, mariposa, papallona", "Diente por ojo" (beide 2007), "Fabian Road" (2008).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung