Spross der legendären Chaplin-Familie: Geraldine
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Geraldine Chaplin

Willowy Geraldine Chaplin
Lesermeinung
Geboren
31.07.1944 in Santa Monica, Kalifornien, USA
Alter
77 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Schon im zarten Alter von acht Jahren spielt Willowy Geraldine Chaplin, die Tochter des legendären Komikers undFilmemachers Charlie Chaplin, ihre erste Rolle in Papas Film "Rampenlicht" (1952).

Vater Chaplin schickt seine Tochter zunächst in die Schweiz auf ein Internat. Nach einer Tanzausbildung beginnt sie ihre Karriere beim England's Royal Ballet. 1965 erhält sie, von Regisseur David Lean während einer Aufführung in Paris entdeckt, ihre erste bedeutende Filmrolle neben Omar Sharif in "Doktor Schiwago" - dies bedeutet den ersten internationalen Erfolg für die seinerzeit 21-Jährige. Während der Dreharbeiten zu diesem Drama verliebt sie sich in den spanischen Regisseur Carlos Saura, mit dem sie lange Jahre liiert bleibt. In neun seiner Filme ist sie zu bewundern: "Peppermint Frappé" (1967), "Stress zu dritt" (1968), "Höhle der Erinnerungen" (1969), "Garten der Lüste" (1970), "Anna und die Wölfe" (1973), "Züchte Raben" (1975), "Elisa, mein Leben" (1977), "Verbundenen Augen" (1978), und "Mama wird hundert Jahre alt" (1979).

Neben diesen Produktionen agiert sie auch in amerikanischen und englischen Projekten. In den Siebzigerjahren sieht man sie in dem Abenteuerfilm "Die drei Musketiere" (1973) von Beatles-Regisseur Richard Lester und Robert Altman verpflichtet sie für einige seiner Filme, so etwa für "Nashville" (1975), "Buffalo Bill und die Indianer" (1976) und eine "Eine Hochzeit" (1978). Für die Darstellung in dem Kinohit "Nashville" erhält sie 1976 eine Golden Globe-Nominierung. Einen sehenswerten Auftritt hat sie auch in Alan Rudolphs Regiedebüt Willkommen in Los Angeles" (1976). Danach wird es ruhiger um Geraldine Chaplin. Die zweifache Mutter nimmt nur noch wenige Rollen an, wie etwa in James Ivorys Episodenfilm "Der Tanzpalast" (1977). In "Du wirst noch an mich denken" brilliert sie 1978 als Psychopathin.

1987 gehört Geraldine Chaplin zum Starensemble von Michael Radfords gefeierten Krimimelodram "Die letzten Tage in Kenya", ein Jahr später steht sie erneut unter der Regie von Alan Rudolph in der Gesellschaftssatire "Wilde Jahre in Paris" vor der Kamera. 1989 spielt sie zusammen mit Kim Novak und Ben Kinsley in dem Melodram "Meine liebe Rose". In den Neunzigern taucht sie in der biographischen Verfilmung "Chaplin" (1992) neben ihren Geschwistern Hannah und Sidney Chaplin wieder auf. In dem Drama die "Zeit der Unschuld" von Martin Scorsese agiert sie 1993 neben namhaften Schauspielerinnen wie Michelle Pfeiffer und Winona Ryder.

Danach sah man sie in Nebenrollen wie etwa in Jodie Fosters Regiearbeit "Familienfest und andere Schwierigkeiten", in "Jane Eyre" (1995) und "Crimetime - Das Auge des Verbrechens" (1996), "Mutter Theresa" (1997) in dem gleichnamigen Kinofilm, eine Hauptrolle in der missratenen Komödie "Beresina oder die letzten Tage der Schweiz" (1999), sowie in den Bibelfilmen "Maria - Die heilige Mutter Gottes" (1999) und "Am Anfang" (2000).

Weitere Filme mit Geraldine Chaplin: "Herrscher der Insel" (1969), "Balduin, der Sonntagsfahrer" (1970), "Vier Musketiere - Die Rache der Mylady" (1974), "Nordwestwind" (1976), "Verhängnisvolle Freundschaft" (1978), "Mord im Spiegel" (1980), "Das Leben ist ein Roman" (1983), "Rückkehr der Musketiere" (1989), "Duell der Leidenschaften" (1990), "Zwischensaison" (1992), "Auf fremdem Felde" (1993), "Gullivers Reisen" (1995), "Die Abenteuer des Odysseus" (1997), "Sprich mit ihr - Hable con ella" (2002), "Rosamunde Pilcher: Wintersonne" (2003), "Without Love", "A Christmas Carol", "Die Brücke von San Luis Rey" (alle 2004), "Oculto", "BloodRayne", "Melissa P.", "Im Bann der Südsee", "Marple: Sleeping Murder" (alle 2005), "Das Waisenhaus" (2007), "Wolfman" (2010), "Und wenn wir alle zusammenziehen?", "Der Mönch" (beide 2011), "The Impossible" (2012), "Another Me - Mein zweites Ich" (2013), "Amapola - Eine Sommernachtsliebe", "Ich und Kaminski" (beide 2014).

Filme mit Geraldine Chaplin
1952
Im mag kein Rampenlicht mehr! Charlie Chaplin als
Calvero
Rampenlicht
Drama
1965
Doktor Schiwago
Melodram
1965
Wir werden es schaffen! Lenka (Geraldine Chaplin)
und Mischa (Federico Scrobogna)
Wir fahren in die Stadt
Literaturverfilmung
1967
Die Gräfin von Hongkong
Romanze
1969
Wir werden es schon schaffen! Charlton Heston beschwichtigt Geraldine Chaplin
Herrscher der Insel
Familiensaga
1970
Ich kann durchaus Auto fahren! Louis de Funès
Balduin, der Sonntagsfahrer
Komödie
1970
Die Clowns
Zirkusfilm
1970
Garten der Lüste
Gesellschaftsdrama
1973
Die drei Musketiere
Abenteuerfilm
1974
Ich werde es den Kerlen zeigen! Faye Dunaway als
Lady de Winter
Vier Musketiere - Die Rache der Mylady
Historienabenteuer
1975
Züchte Raben
Drama
1976
Ein Scharlatan erster Güte! Paul Newman als
Buffalo Bill
Buffalo Bill und die Indianer
Western
1976
Nordwestwind
Fantasyfilm
1976
Warum zieht er nicht endlich diese dämliche Mütze aus? Keith Carradine und Lauren Hutton  
Willkommen in Los Angeles
Gesellschaftsporträt
1980
Ich will ein Comeback! Elizabeth Taylor als
gealterte Diva
Mord im Spiegel
Kriminalfilm
1987
Diana (Greta Scacchi) hat ihren
viel älteren Mann nur wegen seines Geldes geheiratet
Die letzten Tage in Kenya
Krimimelodram
1989
Was schaust du den jungen Mädchen
hinterher? Kim Novak und Ben Kingsley  
Meine liebe Rose
Melodram
1989
Und bist du nicht willig so brauch ich Gewalt!
Michael York (r.)
Rückkehr der Musketiere
Abenteuerfilm
1992
Die Personifizierung Chaplins: Robert Downey jr.
Chaplin
Filmbiografie
1992
Zwischensaison
Drama
1993
Ach, es ist ein Leid mit der Liebe - Michelle 
Pfeiffer und Daniel Day Lewis  
Zeit der Unschuld
Liebesfilm
1995
Na, Schwester, schon Blödsinn gemacht? Robert
Downey jr. und Holly Hunter
Familienfest und andere Schwierigkeiten
Tragikomödie
1995
Wo bin ich denn hier gelandet? Gulliver (Ted
Danson, l.) glaubt es kaum
Gullivers Reisen
Literaturverfilmung
1995
Ich bin doch nur die Dienstmagd! Charlotte 
Gainsbourg als Jane Eyre
Jane Eyre
Literaturverfilmung
1996
Jetzt werd ich zum Killer! Stephen Baldwin als TV-Star
Crimetime - Das Auge des Verbrechens
Psychothriller
1996
Jane Eyre
Literaturverfilmung
1997
Die Abenteuer des Odysseus
Monumentalfilm
1997
Geraldine Chaplin in der Rolle der Mutter Teresa
Mutter Teresa
Filmbiografie
1999
Beresina oder die letzten Tage der Schweiz
Komödie
1999
Maria - Die heilige Mutter Gottes
Bibelfilm
1999
To Walk With Lions - Jagd in Afrika
Abenteuerfilm
2000
Am Anfang
Bibelfilm
2000
Just Run
Krimidrama
2002
Sprich mit ihr - Hable con ella
Drama
2003
Unvergessen: der ewige Tramp Charlie Chaplin, hier
in "Goldrausch"
Charlie - Leben und Werk von Charles Chaplin
Dokumentation
2003
Doktor Schiwago
Melodram
2003
Rosamunde Pilcher
Liebesfilm
2004
Bleibt weit unter seinen Möglichkeiten: Robert De
Niro als Erzbischof von Lima
Die Brücke von San Luis Rey
Historiendrama
2005
Bloodrayne
Horrorfilm
2007
Das Waisenhaus
Horrorthriller
2008
Tagebuch einer Nymphomanin
Erotikfilm
2010
Jeanne (Jane Fonda) gibt Dirk (Daniel Brühl) Nachhilfe zum Thema Frauen und Sex.
Und wenn wir alle zusammenziehen?
Spielfilm
2010
Wolfman
Horrorthriller
2011
Americano
Drama
2011
Immer noch glücklich: Pierre Richard und Jane Fonda
Und wenn wir alle zusammenziehen?
Komödie
2012
The Impossible
Actiondrama
2013
Another Me - Mein zweites Ich
Mysterythriller
2014
Amapola - Eine Sommernachtsliebe
Komödie
2014
Ich und Kaminski
Tragikomödie
2015
The Forbidden Room
Abenteuerfilm
2016
Auf ihrem Hausboot machen sich Eva (Oona Chaplin), Kat (Natalia Tena, links) und Roger (David Verdaguer) an die Familienplanung.
Anker der Liebe
Drama
2016
Sieben Minuten nach Mitternacht
Fantasyfilm
2018
Dino-Flüsterer Owen (Chris Pratt) mit seinem Liebling, Raptor-Dame Blue. Auch in "Das gefallene Königreich" spielt der intelligente Dino eine große Rolle.
Jurassic World: Das gefallene Königreich
Action

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Strahlemann: John Lithgow.
John Lithgow
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung