Auch John Lone und Geraldine Chaplin erleben 
"Wilde Jahre in Paris"
 Auch John Lone und Geraldine Chaplin erleben 
"Wilde Jahre in Paris"

Wilde Jahre in Paris

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftssatire • USA (1988)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Moderns
Produktionsdatum
1988
Produktionsland
USA
Music
Paris 1926. Der erfolglose amerikanische Maler Nick Hart begegnet seiner attraktiven Ehefrau wieder, die ihn verlassen hatte und nun mit dem skrupellosen Geschäftsmann Stone liiert ist. Hart kann sich als Karikaturist kaum über Wasser halten, und seine Agentin macht ihm das Angebot, drei berühmte Gemälde zu fälschen. Als er erfährt, dass Stone der interessierte Käufer ist, willigt er ein. Stone, im Glauben, drei wertvolle Gemälde erstanden zu haben, kann bald nicht mehr zwischen Original und Fälschung, Realität und Illusion, Kunst und Künstlichkeit unterscheiden.

Anspruchsvolles Kino mit Unterhaltungswert. Alan Rudolph gelingt hier ein liebevoll detailreiches Bild der schrägen Künstlerszene in den Wilden Zwanzigern. Der Originaltitel "The Moderns" (unter dem der Film auch in den deutschen Kinos läuft) verweist auch auf aktuelle Bezüge: In einer Einstellung schwenkt die Kamera auf eine Theke, und plötzlich sieht man Punks der 80er Jahre daran stehen. Durch diesen raffinierten Kunstgriff macht Rudolph klar: So abgefahren wie diese Typen aus der Pariser Kunstszene nach dem Ersten Weltkrieg könnt ihr trotz eurer Punkfrisuren niemals werden.

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS