Diesmal will der allseits bekannte Monsieur Hulot ein von ihm entworfenes, perfekt ausgestattetes Camping-Auto von Paris zur Ausstellung nach Amsterdam bringen. Doch die Reise wird zur Odyssee auf den Straßen und einer Panne folgt schnell die nächste...

Der große Filmkomiker Jacques Tati macht sich in seiner letzten Regiearbeit auf seine Weise über den Alptraum Auto und Verkehr lustig. Dabei ist sein Witz zwar nicht immer so treffend wie der Umgang mit der Tücke des Objekts in dem Vorgänger, dennnoch bietet seine Verspottung des seinerzeit aufkommenden Auto-Wahns beste Unterhaltung, die in einer fast ballettartig inszenierten Massenkarambolage gipfelt. Übrigens schrieb der niederländische Filmemacher und Oscar-Gewinner Bert Haanstra am Drehbuch mit.