Ein wahrer Fußballfan kennt kein Pardon! Wenn die heißgeliebte Mannschaft eine entscheidende Schlacht zum Europacup verliert, weil der Schiedsrichter die gelbe Karte zeigt, dann kann es nicht mit rechten Dingen zugehen. Rico ist der festen Überzeugung, dass Maurice nicht so parteilos war, wie ein Schiedsrichter sein sollte. Und so stachelt er seine Freunde zu einer wilden Hetzjagd auf Maurice und seine Freundin Martine an...

Eine Meute gutbürgerlicher Fans mutiert zu einer amoklaufenden Truppe, die mit Lynchjustiz ihren Sinn von Gerechtigkeit durchsetzten will und dafür bereit ist, einen Mord zu begehen. Die überzogen anmutende Fiktion ist inzwischen von der Realität eingeholt worden: Bei vielen Fußballspielen kommt es heutzutage zu gewalttätigen Ausschreitungen. So kann der Film als Metapher für Intoleranz und sinnlose Gewalt stehen. Regisseur Jean-Pierre Mocky hat seinen Film als überzogene, surrealistische Horror-Farce in einem phantastischen Szenario und mit einem Tempo inszeniert, das den Zuschauer bis zum Schluß in Atem hält.